WASSERMINISTER PRÖLL STARTET JUGENDPROJEKT WATER[IN]MOTION

"Wanted: dein Wasservideo zum Jahr des Wassers!"

Wien (OTS) Wasserminister DI Josef Pröll wendet sich im
Rahmen der heute gestarteten breiten Zukunftsdiskussion zum Thema Wasser speziell auch an Jugendliche. Da die WasserZukunft vor allem auch Jugendliche betrifft und deren Bedürfnisse und Ideen gefragt sind, wird zeitgleich vom Lebensministerium ein Jugendprojekt unter dem Titel "water[in]motion" gestartet. Ziel ist es, dass Jugendliche zum Thema Wasser Videos drehen und sich damit intensiv mit Wasser beschäftigen. Der Videowettbewerb richtet sich an Jugendlich von 11 bis 19 Jahre. Die besten Filme werden von einer Jury ausgewählt und im Rahmen eines Wasser-Video-Filmfestivals im Herbst 2003 öffentlich vorgeführt. Dies teilt das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft mit.*****

Ob reißender Fluss oder Regenpfütze, klarer Bergsee oder Kanal, Trinkwasser aus der Leitung oder Eiswürfel in einem coolen Drink:
Wasser bewegt uns alle. Und Wasser ist ein bewegendes Element. Wasser ist nicht nur das wichtigste Lebensmittel für die Menschen, es ist die Grundlage allen Lebens überhaupt. Daher lauten die Fragen und der Appell an die Jugendlichen: Was fasziniert euch am Wasser? Wie nutzt ihr Wasser in eurer Freizeit? Welche Rolle spielt Wasser in eurer Ausbildung? Wie erlebt ihr Wasser in eurem täglichen Umfeld? Und wie in der Natur? Wir wollen eure Ideen, Gedanken und "Bilder" zum Thema Wasser kennen lernen. Macht mit bei water[in]motion - dem Videowettbewerb für Jugendliche zum Jahr des Wassers 2003!

TEILNEHMEN KANN JEDER JUGENDLICHE ZWISCHEN 11 UND 19 JAHREN

Die Teilnahmebedingungen lauten: Jeder Jugendliche in Österreich im Alter von 11 bis 19 Jahre kann seine "bewegten Wasserbilder" in Form eines Filmes von max. 10 Minuten Länge als VHS-Video, CD oder DVD an das Lebensministerium schicken. Erlaubt sind alle filmischen Kategorien wie etwa Werbeclip, Dokumentation, Kurz-Spielfilm, Kunst-Video oder Animationsfilm. Teilnehmen können Einzelpersonen, Gruppen und Schulklassen.

Die drei besten Arbeiten werden von einer Jury, die sich aus Film-, Werbe- und WasserexpertInnen zusammensetzt, ausgewählt und prämiert. Die Jury nimmt in ihrer Bewertung Rücksicht auf das Alter der TeilnehmerInnen. Zu gewinnen sind Preise im Gesamtwert von ? 3.000,-. Der Einsendeschluss für die Filme ist der 15. Oktober 2003 (Datum des Poststempels). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Schön wäre es, wenn die Teilnehmer so bald als möglich ihre Projektideen (auf dem Postweg, per Fax oder per E-Mail) bekannt geben würden - damit das Lebensministerium weiß, was es erwartet. Wenn ein Beitrag von einer Gruppe eingereicht wird, dann sollte nicht vergessen werden, die Schule oder Institution, den Namen des Betreuers/der Betreuerin und den/die Ansprechpartner/in zu nennen.

Im November 2003 lädt das Lebensministerium zum Wasservideo-Festival in Wien. Dort werden die ausgewählten Siegerprojekte präsentiert und gefeiert. Den genauen Termin und nähere Infos dazu werden rechtzeitig auf der Website www.waterinmotion.at bekannt gegeben.

Für Informationen und zur Anmeldung bitte an das "Büro PlanSinn" wenden, Kennwort "water[in]motion" Schleifmühlgasse 1a/14, 1040 Wien, E-mail: info@waterinmotion.at, Tel: 01-585 33 90-33, Fax: 01-585 33 90-40.

Ab 23. Mai 2003 stehen alle wichtigen Infos, Einreichformular, videotechnische Tipps, inhaltliche Anregungen uvm. auch online unter www.waterinmotion.at zur Verfügung.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BM für Land- und Forstwirtschaft,
Umwelt u. Wasserwirtschaft
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0002