Hietzing: Neues Denkmal erinnert an Synagoge

Wien (OTS) - In einem Pressegespräch präsentierten am Mittwoch der Bezirksvorsteher von Hietzing, DI Heinz Gerstbach und der Direktor der Volkshochschule Hietzing, Dr. Robert Streibel, das neu gestaltete Denkmal für die im Novemberpogrom zerstörte Synagoge Eitelbergergasse.

An Stelle der unscheinbaren Gedenktafel wird eine Glas-Plexiglas-Stele an der Ecke Eitelbergergasse/Neue Weltgasse errichtet. Geschaffen wurde das neue Denkmal von Prof. Hans Kupelwieser, nach dessen Vorfahren eine Gasse im 13. Bezirk benannt ist.

Wie bekannt gegeben wurde, stehe das Projekt kurz vor seiner Verwirklichung. Es soll am 7. November um 10 Uhr enthüllt werden. (Schluss) ull/vo

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081
ull@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015