Landessuperintendent Peter Karner mit dem Großen Silbernen Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet

Wien (OTS) - Bundesministerin Elisabeth Gehrer hat gestern Nachmittag den Landessuperintendenten der Evangelischen Kirche HB Mag. Peter Josef Karner mit dem Großen Silbernen Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. ****

Die Verdienste von Landessuperintendent Karner um die Evangelischen Kirchen H.B. und A. u. H.B. in Österreich sind vielfältig und spiegeln sich in seinen zahlreichen Funktionen als Mitglied der Synoden, als Oberkirchenrat, als stellvertretender Vorsitzender des Evangelischen Oberkirchenrates A. u. H.B., als Landessuperintendent und als Vorsitzender des Ökomenischen Rates der Kirchen in Österreich in den Jahren 1982 bis 1986 wider. Landessuperintendent Karner hat seit mehr als dreißig Jahren das Gesicht der Reformierten Kirche und deren Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit maßgeblich geprägt. Durch seine Gestaltungskraft und seinen unkonventionellen Einsatz hat er es verstanden, weit über die Grenzen seiner Kirche hinaus zu wirken und die Wiener Reformierte Stadtkirche zu einer gesuchten und gerne besuchten Adresse im Wiener Stadtplan der Religionen zu markieren.

Neben seiner kirchlichen und ökumenischen Tätigkeit ist Mag. Karner auch literarisch außerordentlich erfolgreich tätig. Unter seinen Schriften und Publikationen finden sich "Texte für grüne Christen", die Tischreden Luthers, eine Auswahledition der Predigten von Abraham a Santa Clara, der Schriften von Zwingli und Nestroy, zur Geschichte der Pfarrgemeinde H.B. Wien-Innere Stadt sowie satirische Texte, wie "Cabaret clerical und andere Ketzereyen" oder "Adam durfte wenigstens noch schwitzen und andere religiöse Einsichten".

Ministerin Gehrer würdigte das ökumenische Engagement von Landessuperintendent Karner, sein stete Dialogbereitschaft mit anderen Glaubens- und Gesinnungsgemeinschaften sowie sein jahrzehntelanges soziales und kulturelles Wirken, das ihn weit über die Grenzen seiner Kirche hinaus bekannt machte.

nnnn

Rückfragen & Kontakt:

bm:bwk/öffentlichkeitsarbeit/cb
Tel. 01/531 20-5153

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWI0001