LR Schwärzler: Ländliches Wegenetz weiter ausgebaut

Land fördert acht neue Projekte im Berggebiet mit 595.500 Euro

Bregenz (VLK) – "Die Bewirtschaftung der heimischen Alpen
ist eine wesentliche Voraussetzung für die Erhaltung der Berglandwirtschaft", betont Agrar-Landesrat Erich
Schwärzler. "Verkehrssichere Zufahrtswege, gerade auch jene
im Dauersiedlungsraum der Berggemeinden, sind eine
entscheidende Grundlage für vergleichbare Lebens- und Arbeitsbedingungen zwischen dem ländlichen Raum und den Ballungsgebieten" so der Landesrat weiter. Die Vorarlberger Landesregierung stellt auf Antrag des Agrar-Landesrates für
acht Neuvorhaben und 55 laufende Projekte zur
Verkehrserschließung ländlicher Gebiete im Jahresprogramm
2003 1,8 Millionen Euro an EU-, Bundes- und Landesmitteln
zur Verfügung. ****

Schwärzler: "Viele Verbindungen wurden vor mehreren
Jahren errichtet und waren schwach befestigte
Erschließungswege. Heute sind Güterwege vielfach
hochbelastete Basiserschließungen für kleine und mittlere Gewerbebetriebe, für Wohngebäude, für weiterführende Forststraßen und Alperschließungen und zunehmend auch für
den Tourismus. Der Ausbau, die Instandsetzung und die
Verbesserung der Verkehrssicherheit wird vom Land
Vorarlberg gezielt unterstützt."

Bei den acht Neuvorhaben handelt es sich konkret um
folgende Projekte:

-Auf der Alpe Spullers in Dalaas werden die Wirtschaftswege "Zelltanne" und "Alte Jagdhütte" neu errichtet. Diese sind
auf Grund der durchgeführten Waldweidetrennung
erforderlich.

-In der "Parzelle Nellenburg" in Doren wird die
genossenschaftliche Zufahrt zu einem ganzjährig bewohnten
und bewirtschafteten Anwesen ausgebaut.

-In "Frastanz-Stutzberg" werden neue Wirtschaftswege
angelegt und bereits bestehende ausgebaut, um die
nachhaltige Bewirtschaftung wertvoller Mager- und
Streuewiesen langfristig zu sichern. Die rechtliche Klärung
der Bringungsrechte war Voraussetzung für die Realisierung
des Vorhabens.

-Auf der Alpe Valschaviel werden die Viehtriebswege
"Innerer Rossberg" und "Kleinmardusa" verbessert. Durch die fortlaufende Begrünung sind Handarbeiten notwendig, die mit Unterstützung durch den Alpenschutzverein für Vorarlberg durchgeführt werden.

-In Raggal wird die genossenschaftliche Zufahrt zu einem
ganzjährig bewohnten und bewirtschafteten Anwesen gebaut.

-Die genossenschaftliche Erschließungsstraße in die
Parzelle "Schwarzenberg-Weiler-Buchen" zu mehreren Höfen, Wohngebäuden und landwirtschaftlichen Flächen wird neu
ausgebaut.

-Auf der "Oberen Gaflunaalpe" werden die gefährlichen Vietriebswegabschnitte gezielt verbessert. Die Arbeiten
werden zeitgleich mit der Neuerrichtung der
Materialseilbahn durchgeführt.

-Die Basiserschließung "Viktorsberg-Latora" wird ausgebaut. Engstellen müssen beseitigt werden, fehlende Ausweichen und Entwässerungseinrichtungen werden neu errichtet, zu wenig tragfähige Abschnitte verstärkt. Die Verkehrssicherheit
kann dadurch wesentlich erhöht werden.
(ug,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002