Viennabike-Ständer: Lösung nach erfolgreichen Verhandlungen!

210 Ständer gehen in Eigentum der Stadt Wien über

Wien (OTS) - Mit dem Masseverwalter des in Konkurs gegangenen Vereins "Viennabike" konnte nach erfolgreichen Verhandlungen nun eine für alle Beteiligten ideale Lösung gefunden werden! Die 210 Viennabike-Ständer gehen ohne zusätzliche Kosten in das Eigentum der Stadt Wien über. Nachdem das Projekt "Gratisstadtrad" ab 2003 von dem Werbeunternehmen GEWISTA unter dem Titel "City Bike Wien" umgesetzt wird, waren die alten Viennabike-Ständer überflüssig geworden.****

"Wir beginnen noch heute mit der Entfernung jener 56 Ständer, die auf Parkplätzen stehen - binnen einer Woche werden wir damit fertig sein", berichtet der Viennabike-Beauftragte der Stadt Wien, Ing. Franz Blaha. Die restlichen Viennabike-Ständer sollen in Radständer umgewandelt oder als Standorte für die neuen "City Bikes Wien" des Werbeunternehmens GEWISTA verwendet werden. (Schluss) hei

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Klaus Heimbuchner
Tel.: 4000/81 420
hei@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0023