800 Teilnehmer bei INTERREG IIIC

Wien (OTS) - Für die europaweite INTERREG IIIC Projektpartnerbörse, die am 12. und 13. Mai 2003 im Wiener Rathaus stattfindet, haben sich mehr als 800 Teilnehmer aus ganz Europa angemeldet. Organisiert von der Europäischen Kommission, der Stadt Wien und den INTERREG IIIC Programmsekretariaten wird die Veranstaltung all jene regionalen und kommunalen Akteure aus der EU und den Nachbarländern zusammenführen, die Projekte im Rahmen des EU-Förderprogramms INTERREG IIIC entwickeln oder an Kooperationsprojekten teilnehmen möchten.****

Ziel der Veranstaltung ist es, die Bildung europaweiter Projektpartnerschaften und die Projektentwicklung im Rahmen von INTERREG IIIC zu unterstützen. Die Veranstalter rechnen mit über 100 Projektpräsentationen in Workshops und im Rahmen einer Projektmesse. Thematische Workshops werden zu folgenden Themenbereichen angeboten:
Raumplanung und Kohäsion, Umwelt und Katastrophenschutz, Wirtschaftsförderung und Innovation, Soziale Entwicklung und Steuerung regionaler Politikprozesse ("Governance"). Im Mittelpunkt der Projektpartnerbörse werden die Herausforderungen und Möglichkeiten interregionaler Kooperation im erweiterten Europa stehen, die in einem separaten Workshop behandelt werden. Die Konferenzsprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch.

Mit INTERREG IIIC steht im Planungszeitraum 2000-2006 öffentlichen Einrichtungen und Behörden der lokalen und regionalen Ebene erstmals ein Förderprogramm der Europäischen Strukturfonds zur Verfügung, das raumübergreifende Kooperation zwischen Regionen zulässt, die keine gemeinsamen Grenzen besitzen. Ziel des INTERREG IIIC Programms ist es, die Regional- und Stadtentwicklungspolitiken in Europa und deren konkrete projektbezogene Umsetzung zu verbessern. Das gesamte Programm ist mit einem Volumen von 293 Mio. Euro des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ausgestattet. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Claus Schultze, Communication Manager,
Joint Technical Secretariat INTERREG IIIC East,
Tel: 4000-76142,
Claus.Schultze@interreg3c.net

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013