Kapsch CarrierCom präsentiert Innovation auf einer der größten internationalen Konferenzen für VoIP Technologie

Wien (OTS) - Kapsch CarrierCom konnte auf der "Voice on the Net" 2003 in Kalifornien - einer der größten Fachveranstaltungen für VoIP Technologie - am Stand der Telekom Austria den weltweit ersten ENUM Client vorstellen. ENUM beschreibt ein neuartiges Protokoll, das klassische Telefonie und Internet verknüpft. Die von Kapsch CarrierCom präsentierten, zukunftsweisenden Entwicklungen fanden beim hochkarätigen, internationalen Fachpublikum großen Anklang: Das Unternehmen wurde sogar als Teil einer "innovativen und fortschrittlichen" Bewegung hervorgehoben.

Im Zuge seiner Forschungsaktivitäten nimmt Kapsch CarrierCom derzeit zusammen mit anderen führenden Unternehmen der IT und Telekommunikationsbranche an einem Probelauf teil. Ziel ist die Vorbereitung der Einführung von ENUM (tElephone NUmber Mapping). Dabei handelt es sich um ein neues Protokoll, das klassische Telefonie und Internet verbindet. Das Protokoll beschreibt die Umwandlung einer Telefon-Nummer in eine Internet-Domain, die wiederum zur Identifizierung unterschiedlicher Kommunikationsdienste herangezogen werden kann.

Diese Forschungstätigkeiten sind entscheidend für die immer wichtiger werdende Konvergenz zu bestehenden Übertragungstechnologien. Voice over IP (VoIP) stellt dabei ein zentrales Thema dar, das durch Entwicklungen im Bereich von SIP (Signalisierungsprotokoll zur Steuerung von Multimedia Kommunikation) und H.323 (standardisiertes Protokoll zur Übertragung von Sprach- und Videokonferenzen über IP Netzwerke) unterstützt wird. Durch mehrjährige Forschung und Entwicklung konnte Kapsch CarrierCom hier bereits großes Know-how erwerben.

Gemeinsam mit Telekom Austria im Rampenlicht der internationalen VoIP Größen

Die weltweit führende Umsetzung des Probelaufs zur Einführung von ENUM konnte Kapsch CarrierCom auf Einladung der Telekom Austria auf der Spring VON (Voice on the Net) 2003 von 31.3. bis 3.4. in Kalifornien präsentieren. Selbst Henry Sinnreich, bekannt als der "SIP-Papst", besuchte den Stand um persönlich die innovativen Darbietungen zu betrachten. Diese überzeugten dermaßen, dass die Telekom Austria als einziger Aussteller in der Keynote Ansprache von Jeff Pulver (Free World Dialup) genannt wurde. Kapsch CarrierCom selbst wurde von der RTR (Rundfunk und Telekom Regulierungs GmbH) als Teil einer "innovativen und fortschrittlichen" Bewegung hervorgehoben. Wegen des großen Erfolgs wurde Kapsch CarrierCom von Jeff Pulver zur nächsten VON, die von 9. bis 12. Juni in London stattfinden wird, abermals eingeladen.

Die Kapsch CarrierCom AG ist innerhalb der Kapsch-Gruppe der Systeminnovator von Kommunikationstechnologie-Lösungen für Betreiber von Fest-, Mobil- und Datennetzen. Das Know-how des Unternehmens umfasst optische Übertragungseinrichtungen, Richtfunksysteme, Sprach-Vermittlungssysteme, GSM/GPRS/UMTS Mobilnetze oder Dateneinrichtungen für ATM, Frame Relay oder IP. Kapsch CarrierCom deckt damit die gesamte Wertschöpfungskette von Beratung, Design, Entwicklung, Errichtung und Integration bis hin zur Wartung und dem Betrieb kompletter Netze ab.

Weitere Informationen zu den Fachveranstaltungen unter: http://www.von.com/index.html bzw. http://pulver.com/reports/spring03summary.html

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte Herdlicka
Public Relations & Sponsoring
Tel.: +43 (0) 50 811 2705
brigitte.herdlicka@kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001