euroforum:communication am 16. Mai 2003 - das Europa von Morgen gestalten

Mag. Michael Himmer: "euroforum:communication ist wichtiger Grundstein für grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der europäischen Werbeindustrie."

Wien (OTS) - Am 16. Mai 2003 findet in Wien das euroforum:communication statt. Zahlreiche Repräsentanten der Werbewirtschaft aus ganz Europa und hochkarätige Referenten werden dabei Themen wie neue Werbeverbote und Alternativrezepte dazu, die Zukunft der Fernsehwerbung "ohne Grenzen" sowie die Zukunft und Chancen der Werbebranche im neuen, erweiterten Europa diskutieren. Das euroforum:communication steht daher unter dem Motto: "Tommorrow’s Europe - East and West Together - Share The Opportunity .

Wien als Dreh- und Angelpunkt der Kommunikationsbranche im neuen Europa

"Mit dem euroforum:communication am 16. Mai legen wir einen wichtigen Grundstein für grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der europäischen Werbeindustrie und etablieren Wien als Dreh- und Angelpunkt zwischen Ost und West", erklärt Mag. Michael Himmer, Obmann der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Wien, die als Träger dieser innovativen Konferenz fungiert.

Brennpunkt Werbeverbote

Die Konferenz kommt exakt zum richtigen Zeitpunkt: 2004 umfasst der gemeinsame Europäische Markt mehr als 500 Mio. Konsumenten. Die Trennlinie zwischen Ost und West verschwindet endgültig - neue Möglichkeiten bringen neue Chancen, aber auch neue Herausforderungen für die Repräsentanten der europäischen Werbewirtschaft. Denn gerade derzeit befinden sich Werbe- und Kommunikationsbeschränkungen in bisher ungeahnten Ausmaß in Ausarbeitung. 80 Prozent dieser Gesetze werden auf europäischer Ebene beschlossen. Der gemeinsame intensive Einsatz für die Freiheit der Kommunikation und Werbung als Lebens-und Arbeitsgrundlage der europäischen (Werbe-) Wirtschaft ist daher von besonderer Bedeutung und zentraler Diskussionspunkt des euroforum:communication. "Diese Konferenz wird ein wichtiger Schritt für wirkungsvolle, grenzüberschreitende Initiativen im neuen Europa sein", so Himmer.

Einleitende Worte durch BM Dr. Benita Ferrero Waldner

Die offizielle Eröffnung der Konferenz durch Außenministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner unterstreicht die Bedeutung des euroforum:communication als wichtigen Beitrag zur Zukunft der österreichischen und der (pan-)europäischen Werbeindustrie, zur Diskussion der europäischen Werbestandards und zur Zusammenarbeit zwischen Ost und West in Europa.

Rückfragen & Kontakt:

Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation
der Wirtschaftskammer Wien
Fachgruppenobmann
Mag. Michael Himmer
Tel.: +43-1-51450 DW 2294, 2295 oder 2296
Fax: +43-1-512 95 48 2284 oder 51450 2272
werbungwien@wkw.at
Schwarzenbergplatz 14, A-1040 Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009