Pressekonferenz zivilgesellschaftlicher Initiativen zur ÖGB-Demo am 13.Mai

Cafe Griensteidl
Kraus-Saal
13.5.2003, 10 Uhr

Andreas Gjecaj, Bundessekretär der Katholischen ArbeitnehrInnenbewegung,
KAB-Österreich, Mitglied des Präsidiums der Katholischen Aktion Österreichs,
Eva Rossmann, Unabhängiges Frauenforum (UFF),
Werner Vogt, Sozialstaatsvolksbegehren,
Irene Zavarsky, Vorbereitungsgruppe des Austrian Social Forum,

Im Zuge der Vorbereitungen zur großen Demonstration des ÖGB haben sich nun auch zahlreiche Initiativen der Zivilgesellschaft kurzfristig auf einen gemeinsamen Aufruf unter dem Motto "Für soziale Rechte kämpfen! Gegen Pensionsraub und Sozialabbau!" zur Demo am 13.Mai geeinigt. Die Pressekonferenz wird Motive, Zugänge und weitere Perspektiven der neuen Sozialbewegung - insbesondere auch für Frauen beispielsweise durch eine eigenständige Alterssicherung -präsentieren.

Rückfragen & Kontakt:

Lukas Oberndorfer
0699/17181977

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0001