Wien: Drei "Open Spaces" für "Wirtschaftsförderung neu"

Im Rahmen der Creative Industries-Offensive der Stadt

Wien (OTS) - Neue Wege bei der Entwicklung von spezifischen Wirtschaftsförderungen. Nachdem in Wien der Bereich Technologieförderung bereits erfolgreich auf leistungsorientierte "Calls" umgestellt wurde, werden jetzt neue Förderschienen im Rahmen der Creative Industries Offensive der Stadt entwickelt und vom ZIT-Zentrum für Innovation und Technologie, einer Tochter des WWFF, umgesetzt.

Konkret geht es um künftige Fördermöglichkeiten in den Bereichen Musik, Multimedia und Design/Mode. Erstmals in Österreich wird diesmal schon im Vorfeld neuer Fördermaßnahmen der Kontakt zu den künftig potenziell Geförderten gesucht: Im Rahmen dreier so genannter "Open Space"-Konferenzen, zu denen fast 4000 Wiener UnternehmerInnen/Akteure in den Bereichen Musik, Multimedia und Design/Mode namentlich eingeladen wurden, soll die Basis für künftige moderne, effiziente und spezifische Unterstützungsmaßnahmen erarbeitet werden.****

Open Spaces wurden in den USA entwickelt und sind nicht mit herkömmlichen Konferenzen vergleichbar. Es gibt außer einer konkreten Fragestellung keine vorbestimmte Tagesordnung mit fixen Themen, keine Vorträge und keinerlei Präsentationen. Die Themen, die im Rahmen einer Open Space Veranstaltung behandelt werden, entstehen erst vor Ort und durch die anwesenden Personen.

Die drei geplanten Open Spaces dauern jeweils von 10 bis 17 Uhr, wobei bereits am Nachmittag erste schriftliche Ergebnis-Reports angefertigt und ausgeteilt werden.

Wiener Open Spaces zu Musik, Multimedia und Design/Mode

Die Wiener Open Spaces finden am 23. Mai (Musik), 24. Mai (Mulitmedia) und 25. Mai (Design/Mode) statt. Die Anmeldung ist im Internet unter http://www.wiennovation.at/ möglich, aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl pro Veranstaltung auf 80 beschränkt. Unter http://www.wiennovation.at/ finden sich auch alle weiter führenden Informationen zu den Veranstaltungen. Die drei Open Spaces finden im Jugendstiltheater auf der Baumgartner Höhe, Otto Wagner-Spital, 1140 Wien, Baumgartner Höhe 1, statt. (Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Norbert Kettner
Tel.: 4000/81 845
norbert.kettner@gfw.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013