Brot und Gebäck für den guten Zweck: Wiener Bäcker sammeln bereits zum 9. Mal für "Licht ins Dunkel"

Wien (OTS) - Morgen, am Samstag, dem 10. Mai 2003, wird wieder der traditionelle Verkaufsstand der Wiener Bäcker am Graben eröffnet. Bereits zum 9. Mal organisiert die Landesinnung Wien der Bäcker diese große Verkaufspräsentation. Der Reinerlös kommt der Aktion "Licht ins Dunkel" zugute.
Insgesamt drei Wochen lang, vom 10. Mai bis zum 1. Juni, werden die Bäcker die Wienerinnen und Wiener zum Einkaufen und Kosten einladen, wobei sich diese auch mit jeder Menge an anderen Gustostückerln verwöhnen lassen können. Damit wird nicht nur an einem der prominentesten Plätze Wiens durch den Verkauf von Brot und Gebäck und vielen Schmankerln für dieses Traditionsgewerbe geworben, sondern auch ein karitativer Zweck erfüllt.
Insgesamt haben die Wiener Bäcker in den vergangenen Jahren 220.000 Euro für "Licht ins Dunkel" gesammelt. Im Vorjahr brachte die Initiative der Bäcker mit ihrem Verkaufsstand, der zwei Mal jährlich - im Mai und im September - auf dem Wiener Graben zum Verweilen einlädt, 43.000 Euro für "Licht ins Dunkel".

Rückfragen & Kontakt:

ORF - "Licht ins Dunkel"
Christine Kaiser
(01) 87878 - DW 12422
http://lichtinsdunkel.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001