Verena Heimberger bei "Gemeinsam Leben"

Bereichsleiterin Lebensqualität im Mehrgenerationenhaus von Kolping

Wien (OTS) - Bereits einige Monate vor der offiziellen Eröffnung des neuen Seniorenhauses "Gemeinsam Leben" im September 2003 wurde Kolping auf der Suche nach der Bereichsleitung Lebensqualität fündig. Die gebürtige Salzburgerin Verena Heimberger, 25, wird diese neugeschaffene Funktion bekleiden. Dem Bereichsleiter Lebensqualität - in dieser Form ein von Kolping für das Haus "Gemeinsam Leben" neu geschaffenes Berufsbild - kommt auch vom Anforderungsprofil her eine zentrale Bedeutung beim Konzept des in Österreich erstmals umgesetzten Generationenübergreifenden Wohnens zu. Heimberger agiert an der Schnittstelle zwischen alten und jungen Bewohnern und verfügt über hohe soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Führungserfahrung und Organisationstalent.

Heimberger freut sich auf die neue Aufgabe: "Das Generationenkonzept, das in unserem Haus erstmals hierzulande umgesetzt wird, ist eine zukunftsweisende Form des Zusammenlebens in unserer Gesellschaft." Vorteile sieht sie dabei für Jung und Alt. "Die jungen Leute lernen ihre alten Mitmenschen zu verstehen und zu akzeptieren und verantwortungsvoll mit ihnen umzugehen. Die alten Menschen werden aktiviert und fühlen sich in der Gemeinschaft geborgen." Zu den Aufgaben von Heimberger werden im neuen Job auch die Führung der ehrenamtlichen Kolping-Mitarbeiter und das Veranstaltungsmanagement gehören. Durch gemeinsame Tagesaktivitäten von Jung und Alt wie Gestalten und Werken, Hobby und Spiel sowie gemeinsamen Festen und Ausflügen will sie den sozialen Anschluss und die Solidarität zwischen den Generationen fördern.

Seit Jänner bei Kolping

Verena Heimberger studierte an der Universität Salzburg Kunstgeschichte und Publizistik- & Kommunikationswissenschaften und schloss ihr Studium mit Auszeichnung ab. Zusätzlich absolvierte sie einen Akademielehrgang für Museumspädagogik. Ehe sie im Jänner 2003 zu Kolping Österreich kam, arbeitete sie unter anderem als PR- & Pressebeauftragte für das Aus- & Weiterbildungsunternehmen Seminar-Shop, sowie für diverse Salzburger Kunst- und Kulturinitiativen. Bei Kolping war sie zuletzt als Betreuerin für Lehrlinge und Schüler tätig.

In ihrer Freizeit liest, reist und betreibt Heimberger Wasser- und Wintersport. Zu ihren Interessen gehören auch Kunst, Musik und Fotografie

Zu Kolping Österreich:

Kolping Österreich ist ein gemeinnütziger christlich-sozialer Verband und Teil des internationalen Kolpingwerks mit 450.000 Mitgliedern in mehr als 50 Ländern weltweit. Die Schwerpunkte der Tätigkeit liegen im Bereich Wohnen in Gemeinschaft und Lebenshilfe. Mit rund 7.000 professionell verwalteten Wohnplätzen stellt KOLPING Österreich den größten privaten Internatsträger Österreichs dar. In den letzten Jahren wurden 25 Kolpinghäuser, auch mit Unterstützung der Republik Österreich, errichtet.

Mehr Infos zu "Gemeinsam Leben" im Netz:
http://www.gemeinsam-leben.at
http://www.aigner-pr.at OMS - Online Medien Service

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

AiGNER PR
Martina Aigner
Tel. 01/718 28 00-14
martina@aigner-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011