LT-Präs. Mader bei Staatsakt "200 Jahre Graubünden bei der Eidgenossenschaft" in Chur

Innsbruck (OTS) - Der Präsident des Tiroler Landtages, Prof.Ing.Helmut Mader, wird morgen Samstag,10.Mai, das Land Tirol bei dem in Chur in der Schweiz stattfindenden Staatsakt "200 Jahre Graubünden bei der Eidgenossenschaft" vertreten.
Fast auf den Tag genau, vor 200 Jahren, am 20. April 1803, trat im alten Sitzungssaal des Rathauses in Chur der von Napoleon geschaffene Grosse Rat zum ersten Mal zusammen. Damit schlug die offizielle Geburtsstunde des Kantons Graubünden.
LT-Präs. Mader wies im Zusammenhang mit diesem Kantonsjubiläum darauf hin, dass Tirol und Graubünden nicht nur ein Stück Staatsgrenze, das Tal des Inn und die Mitgliedschaft bei der ARGE -ALP gemeinsam haben, sondern dass beide Länder die frühe Einrichtung der Demokratie verbindet.
In der jüngsten Vergangenheit, so Mader, gehen die tirolisch-bündnerischen Beziehungen auf das Jahr 1959 zurück, in dem es zu einer freundschaftlichen Kontaktaufnahme zwischen der Kantonsregierung von Graubünden und der Tiroler Landesregierung in Innsbruck kam, der 1960 und 1973 weitere Treffen in Chur folgten. Auf Grund dieser Kontakte spendete der Kanton Graubünden Steinbock-Zuchttiere, die in Tirol angesiedelt wurden.
Eine Delegation des Tiroler Landtages weilte am 9. und 10. September 1997 unter der Führung von LT Präs. Mader in Graubünden. Dieser Besuch wurde von Mitgliedern des Grossen Rates des Kantons Graubünden am 11.Mai 1998 in Innsbruck erwidert.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landtagspräsident Mader
6020 Innsbruck
Tel.: (0512) 508/3000 od. 3013

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TLT0001