Gaál zu Abfangjägern: Regierung kauft etwas, das sie nicht kennt

Wien (SK) "Die Regierung kauft etwas, das sie nicht kennt, und sie weiß nicht einmal den Kaufpreis", stellte SPÖ-Landesverteidigungssprecher Anton Gaál anlässlich des dringlichen Antrags der SPÖ ("Kein Pensionsraub für Abfangjäger") am Mittwoch im Nationalrat fest. Für den Ankauf der Eurofighter würden keine Haftungen bestehen, auch gebe es "keine Garantie für den Wahrheitsgehalt des Angebots". Gaál weiter: "Dieser Typ von Abfangjägern wurde noch nirgendwo eingesetzt. Das widerspricht der Ausschreibung." Das sei eine klare Missachtung der Sorgfaltspflicht, so der SPÖ-Landesverteidigungssprecher. "Die Abfangjäger sind die teuerste Fehlentscheidung der Republik", brachte Gaál es auf den Punkt. ****

"Was hier gekauft werden soll, hat mit Luftraumüberwachung nichts zu tun", stellte Gaál klar. Die Abfangjäger würden nicht zur Überwachung dienen, denn diese seien für den Luftkampf konzipiert. Für ihn steht fest: "Niemand braucht diese Luxuskampfjets!" (Schluss) re

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0019