WB-Direktor Gottfried Kneifel: Protest gegen wirtschaftlichen Druck des ÖGB auf VP-Mandatarin

Ergänzung zur OTS-Aussendung OTS202 vom 6. Mai 2003 -

Linz (OTS) - Wir bringen auf Wunsch des ÖGB gerne eine Präzisierung und stellen fest, dass die Abgeordnete zum Nationalrat Dr. Maria Fekter nicht persönlich in ihrem Betrieb von Gewerkschaftsfunktionären festgehalten wurde, sondern vielmehr wirtschaftlicher Druck auf das Familienunternehmen von Frau Dr. Fekter dadurch ausgeübt wurde, indem die Fahrzeuge des Unternehmens an der Ausfahrt aus dem Betriebsgelände gehindert wurden. Der Wirtschaftsbund protestiert auf Schärfste, weil damit versucht wurde, das Stimmverhalten einer freigewählten Mandatarin durch Ausübung von Gewaltmaßnahmen auf ihr Unternehmen zu beeinflussen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christoph Kremer
WB-Landesleitung
Tel: (0732) 77 18 55-18, Fax: (0732) 7620-341
christoph.kremer@ooe-wb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0004