Gallup-Umfrage: Schwarz-Blau stürzt auf 44 Prozent ab.

Sonntagsfrage: SPÖ 41 %, ÖVP 37 %, Grüne 13 %, FPÖ % - Verzetnitsch schlägt Haider Pensionsreform-"Killer"

Wien (OTS) - Die Streiks setzen Bundeskanzler Wolfgang Schüssel
und der schwarz-blauen Koalition dramatisch zu, so das Ergebnis der jüngsten NEWS-Gallup-Umfrage.

Die ÖVP stürzt in der Zustimmung der Bevölkerung auf 37 Prozent ab, was ein Minus von fünf Prozent gegenüber dem Nationalratswahlergebnis bedeutet. Die FPÖ käme nur auf sieben Prozent. Damit stehen derzeit nur 44 Prozent der Bevölkerung hinter der Regierung.

Die SPÖ kann auf 41 Prozent klettern, die Grünen auf 13 Prozent zulegen: Das ergibt einein neuen 10-Prozent-Rekordvorsprung von Rot-Grün auf Schwarz-Blau.

Bei den Streiks gibt es auch nach dem ersten Streiktag klare Verhältnisse: 56 Prozent der Befragten halten sie für gerechtfertigt, 42 Prozent tun das nicht.

Gallup testete zudem, wer nach Meinung der Österreicher die umstrittenen Pensionspläne der Regierung am ehesten zu Fall bringen könnte. Ergebnis: 29 Prozent trauen dies dem ÖGB-Präsidenten Fritz Verzetnitsch zu. Knapp hinter ihm rangieren Schüssel-Kritiker aus den eigenen Reihen wie Christ- und Beamtengewerkschafter Fritz Neugebauer mit 28 Prozent. Auf den Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider setzen in dieser Frage nur 20 Prozent der Befragten.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0009