FSG: Wir haben absolut kein Verständnis für Grassers Raubzug

FSG-Bundessekretärin Roswitha Bachner: Grasser soll aufpassen, dass er nicht als "Null" in die Geschichte eingeht

Wien (FSG). Es ist ja nichts Neues, dass die Bundesregierung kein Verständnis dafür hat, wenn der ÖGB über die wahren Absichten der Bundesregierung informiert und aufklärt. Denn wer nicht die Worte der ÖVP/FPÖ-Koalition predigt ist unerwünscht. "Wir haben absolut kein Verständnis für Finanzminister Grasser", kontert die FSG-Bundessekretärin der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) im ÖGB, Roswitha Bachner, Grassers heutige Aussagen bei seiner Budgetrede "kein Verständnis für die gestrigen Streiks zu haben". "Der einstige Sunnyboy, der von einem Nulldefizit träumte, hat nun Null Verständnis für Streiks und soll aufpassen, dass er nicht selbst als "Null" in die Geschichte eingeht.++++

Die Menschen in Österreich haben dies gestern nämlich ganz anders gesehen. Bei rund 10.000 Aktionen mit fast 500.000 TeilnehmerInnen war eine enorme Solidarisierung spürbar. Sie hatten absolut kein Verständnis für die Politik dieser Bundesregierung, die über die Menschen in Österreich d´rüberfährt, zur Sanierung des Budgets Pensionsraub begeht, weitere massive Belastungen im Gesundheitssystem plant und einen Lobgesang zur weiteren Privatisierung anstimmt.

"Wenn Sie darauf beharren, dem Druck der Straße nicht nachzugeben, dann regieren Sie gegen die Menschen in diesem Land", warf Bachner Grasser und der Koalitionsregierung vor. Wer ist die Straße, Herr Grasser? Das sind Menschen, die diese Regierung gewählt haben, Ihnen ermöglicht haben, auf der Regierungsbank zu sitzen. Das sind Menschen, die aber auch erwarten, dass in ihrem Sinne gehandelt wird. "Und das sind Frauen, Männer, junge ArbeitnehmerInnen, Angestellte, ArbeiterInnen und BeamtInnen, die sich um ihre Altersvorsorge sorgen", schließt Bachner. (ew)

Rückfragen & Kontakt:

FSG-Presse
Ernst Weber
Tel. (++43-1) 534 44/222 DW
Fax.: (++43-1) 533 52 93

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0001