Reges Kulturleben in Rudolfsheim-Fünfhaus

Viele Möglichkeiten für Künstler im "Brick 5"

Wien (OTS) - Der Bezirksvorsteher des 15. Bezirkes, Ing. Rolf
Huber, informierte am Mittwoch bei einem Mediengespräch im Kulturzentrum "Brick 5" über das vielfältige Kulturgeschehen in Rudolfsheim-Fünfhaus. Das nun seit etwa einem Jahr in Wien 15., Fünfhausgasse 5, eingerichtete Kulturhaus "Brick 5" beherbergt unter anderem das EU-Projekt "Vektor", die Archivproduktion der "Basis Wien" und den Verein "Artspace" (vormals: "Breitband"). Im "Brick 5" finden immer wieder interessante Veranstaltungen statt, die Räume werden den Kooperationspartnern (Künstler oder Kunst- und Kulturvereinigungen) unentgeltlich bzw. gegen einen Kostenersatz zur Verfügung gestellt. Der Bezirkschef betonte die Wichtigkeit des Kulturzentrums für die weitere Aufwertung des gesamten "Grätzls" und sprach sich auch für die Förderung junger begabter Künstler aus. Ansprechpartner für künstlerische Aktivitäten im "Brick 5" ist Dr. Thomas Hafner, Kontakt per E-Mail: Linfo@brick-5.at. Informationen über die Kulturstätte sind im Internet unter folgender URL zu finden: http://www.brick-5.at/.

Reichhaltige Kulturangebote im 15. Bezirk

Neben dem "Brick 5" hat der "Kulturbezirk" Rudolfsheim-Fünfhaus aber noch viel mehr zu bieten: Auf Grund der engagierten Arbeit von neun Kulturvereinen und -kreisen können die Bezirksbewohner wie auch Gäste aus den anderen Bezirken laufend Veranstaltungen aller Art besuchen. Von Musik-Darbietungen bis zu Ausstellungen und Vorträgen bleibt (fast) kein Wunsch unerfüllt. Schwerpunkte setzt der 15. Bezirk bei der musikalischen Ausbildung, von der "Musikschule 15" bis zum "Konservatorium Vienna". Mannigfache Leistungen des Verbandes Wiener Volksbildung sowie die rührige Tätigkeit etlicher "Freier Gruppen" bereichern das vielseitige Kulturleben in Rudolfsheim-Fünfhaus. Mit Konzerten, Theater- und Tanz-Aufführungen und anderen Aktionen tragen die "freien" Künstler merklich zu einer attraktiven Kulturlandschaft bei.

Das im 15. Bezirk ansässige "Wiener Volksbildungswerk" ist der Organisator der traditionellen "Bezirksfestwochen" (17. Mai bis 22. Juni, heuriges Motto: "Neue Träume, neue Räume") und setzt auch sonst viele kulturelle Akzente (zum Beispiel beim "Wiener Herbst"). Spezielle Kultur-Angebote für Kinder wie auch der beliebte "Kinder-Kultur-Treffpunkt" im Bezirksmuseum 15 sind für Bezirksvorsteher Ing. Huber wesentliche Faktoren im regen Kulturgeschehen.

Wichtige kulturelle Beiträge leisten auch die Kirchen, hier ist die "Stadtmission" besonders zu erwähnen, sowie multikulturelle Vereinigungen. Der Bezirksvorsteher würdigte die Arbeit einiger Künstler, die durch ihr Schaffen zur Verschönerung und Belebung des 15. Bezirkes beigetragen haben. Von der Literaturszene bis zu musealen Belangen (Bezirksmuseum, Tramway-Museum, etc.) kann Rudolfsheim-Fünfhaus auf überaus umfangreiche Kulturangebote verweisen. Eine Vielzahl an Kultur- und Veranstaltungsstätten (darunter das "Bezirksamt Neu" und die "Alte Schieberkammer") sowie kulturelle Initiativen im öffentlichen Raum sind weitere Zeichen der erfolgreichen Entwicklung von Rudolfsheim-Fünfhaus zum "Kulturbezirk". (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019