Neue Berufsbilder durch Boom bei IT-Sicherheit

Der Information-Security-Manager etabliert sich europaweit als neuer IT-Beruf - für 2003 werden in Österreich 120 Absolventen erwartet.

Wien (OTS) - Der Boom rund um Information Security bringt
europaweit neue Berufe hervor: Allein in Österreich werden im Jahr 2003 voraussichtlich 120 Teilnehmer aus rund 60 Unternehmen die Ausbildung zum Information-Security-Manager oder Information-Security-Auditor (IS) absolvieren. So lauten die Schätzungen des einzigen Anbieters von IS-Ausbildungen in Österreich:
Die Wiener Firma CIS - Certification & Information Security Services - bietet seit September 2002 IS-Ausbildungen an und freut sich über ausgebuchte Seminare und Lehrgänge.

Hintergrund ist der Trend bei den Unternehmen, ihre InformationsSicherheitsManagementSysteme (ISMS) nach der weltweit gültigen Sicherheitsnorm BS 7799/ISO 17799 aufzubauen und, vor allem aus Wettbewerbsgründen, zertifizieren zu lassen - ähnlich den Qualitätsmanagementsystemen nach ISO 9000. "So wie sich als Folge der ISO-Welle in der 90er Jahren die neuen Berufsbilder Qualitätsmanager und Auditor entwickelt haben, sind nun der IS-Manager und der IS-Auditor im Vormarsch", berichtet CIS-Geschäftsführer Erich Scheiber.

Die Security-Norm BS 7799/ISO 17799, ist ein weltweit erprobter Standard für Informationssicherheit, den Konzerne wie ABB, Ericsson, Deutsche Telekom, Siemens oder Unisys seit Jahren anwenden. Die IS-Ausbildungen werden in allen europäischen Ländern angeboten, in denen sich ein Markt für Zertifizierungen von ISM-Systemen entwickelt hat: Großbritannien, Finnland, Deutschland, Italien und Schweden -sowie seit einigen Monaten auch Österreich.

"Nach der Katastrophe im New Yorker World Trade Center hat auch in Österreichs Wirtschaft ein Bewusstseinswandel stattgefunden", so Scheiber. "Die Unternehmen setzen vermehrt auf professionelle Sicherheitssysteme. Zur effizienten Implementierung und ständigen Verbesserung von ISM-Systemen benötigt man speziell geschultes Personal."

Ein Absolvent des Lehrgang "IS-Manager" kennt die Bestandteile der Norm BS 7799/ISO 17799 wie Security Policy, Risikomanagement oder internes Auditing. Er beherrscht übergeordnete Bereiche wie Organisation oder Prozessmanagement und kann ein ISM-System implementieren und kontinuierlich verbessern. Der IS-Auditor-Lehrgang baut auf den Kenntnissen des IS-Managers auf und vermittelt zusätzlich Audittechniken und Psychologie.

Karikatur & Hintergrundinfo
http://www.cis-cert.com/aktuell/presse.php

Rückfragen & Kontakt:

Heike Galley
Tel.: 0699 1 974 56 47
galley-pr@chello.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003