bauMax Aktionstag: Behindert ist, wer behindert wird!

Einladung zum Pressegespräch

Wien (OTS) - Behindert ist, wer behindert wird!

Einladung zum Pressegespräch mit

Martin Essl, Vorstandsvorsitzender der Baumax AG
und
Franz Küberl, Caritas-Präsident
am Samstag, den 10. Mai
um 11.00 Uhr
Mega-bauMax Graz
Conrad-von-Hötzendorf-Straße 103a

Mit einem österreichweiten Aktionstag am Samstag, den 10. Mai wollen Caritas und bauMax mithelfen, die Barrieren zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen abzubauen. In allen Mega-bauMax-Filialen finden an diesem Tag Veranstaltungen von Caritas-Einrichtungen statt, bei denen es darum geht, eine Brücke zwischen behinderten und nicht-behinderten Menschen zu schlagen.
Im Mega-bauMax Graz haben Menschen mit geistiger und körperlicher Beeinträchtigung mitgeholfen, einen Sinnesparcours zu gestalten, bei dem die TeilnehmerInnen erfahren können, was es heißt, im Alltag "behindert zu werden" und mit Einschränkungen leben zu müssen.

Der Aktionstag ist ein gemeinsames Projekt von Caritas und bauMax anlässlich des europäischen Jahres für Menschen mit Behinderungen. Caritas setzt damit einen weiteren Akzent für die Sensibilisierungskampagne "Behindert ist, wer behindert wird". bauMax arbeitet im Rahmen des unternehmenseigenen Humanprogramms mit zahlreichen Behinderteneinrichtungen zusammen und betreibt unter dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" vielfältige Aktivitäten in diesem Bereich. Ein Schwerpunkt ist die Einstellung von Menschen mit Behinderungen. Derzeit arbeiten 60 Behinderte mit einem Einstellungsschein in den bauMax-Märkten. Davon sind 26 geistig oder psychisch behindert, bis Ende nächsten Jahres sollten dies 50 sein.

U.A.w.g.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Hemma Spreitzhofer
Caritas Österreich
01/488 31 422; 0664/384 66 25

Mag. Romana Klär
Caritas Graz-Seckau
0664/40 36 998

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCZ0001