11. Mai 2003: Muttertag im ORF-Fernsehen

Programmschwerpunkt im Fernsehen mit vielen Highlights

Wien (OTS) - Unbeschwerte Filmkomödien, kulinarische Höhepunkte und die schönsten Melodien beliebter Schlager- und Volksmusikstars:
Rund um den Muttertag am Sonntag, dem 11. Mai 2003, bietet der ORF seinen Zuseherinnen und Zusehern ein buntes Fernsehprogramm.

Prominente Jury wählt das ORF-Muttertagslied

Alles Liebe zum Muttertag! Das ORF-Marketing hat sich dieses Jahr gemeinsam mit KENZO eine ganz besondere Muttertagsaktion einfallen lassen: das ORF-Muttertagslied. Ganz Österreich war aufgefordert, ein persönliches Muttertagslied zu singen. In den Liedtext mussten folgende Wörter verpackt werden: "Rot", "Duft" und "Mohnblume". Eine prominente ORF-Muttertagsjury, bestehend aus den ORF-Moderatorinnen und Müttern Elisabeth Engstler ("Willkommen Österreich"), Miriam Hie ("25 das Magazin"), Barbara van Melle ("schöner leben") sowie Corinne Walter von KENZO wählte den originellsten Titel aus, der mit einem außergewöhnlichen Musikwochenende in Wien belohnt wird.

Schlager und Komödiantisches im Hauptabend

Im Hauptabendprogramm präsentiert in ORF 2 um 20.15 Uhr die beliebte Moderatorin Carolin Reiber "Das Superwunschkonzert" live aus Dresden. Mit dabei sind unter anderem Judith & Mel, Mara Kayser, Axel Becker, Jantje Smit, Bernhard Brink, Leonard, Stefanie Hertel und Stefan Mross sowie Roger Whittaker, die dänischen Olsen Brothers und Lena Valaitis. In ORF 1 steht um 20.15 Uhr Edward Nortons köstlich-komisches Regiedebüt "Glauben ist alles!" auf dem Programm. In der "göttlichen" Komödienpremiere betört Jenna Elfman, bekannt als unkonventionelle und espritgeladene Lebefrau Dharma aus der Erfolgssitcom "Dharma & Greg", gleich zwei Männer. Als ob das nicht schon problematisch genug wäre, sind die beiden auch noch Geistliche. "Wunderbarer Wortwitz, eine gute Portion Gefühl und eine durchdachte Story" war zum Kinostart 2000 in den Gazetten zu lesen.

Der "Engel der Armen" und kaiserliche Lipizzaner

An die berühmteste Mutter der Welt, Mutter Teresa aus Kalkutta, erinnert die Sendung "Tropfen im Ozean" von Bettina Schimak am Muttertag um 10.15 Uhr in ORF 2. Der Sendungstitel geht zurück auf einen Ausspruch der zierlichen Nonne, die auf die kritische Bemerkung, ihre Taten seien doch nur ein Tropfen im Ozean, einst antwortete: "Ja, doch um diesen Tropfen ist der Ozean reicher." Unermüdlich widmete Mutter Teresa, der "Engel der Armen", ihr Leben den Ärmsten, pflegte Sterbende, ausgesetzte Babys und Leprakranke. Der Wienerwald steht am Muttertag sowie am darauf folgenden Sonntag, dem 18. Mai, jeweils um 9.05 Uhr in ORF 2 im Mittelpunkt der Sendung "Aufgegabelt am Sonntag - Der Wienerwald, ein kulinarisches Millennium". Ingrid Wendl, zweifache Europameisterin, Vizeweltmeisterin und Olympiadritte im Eiskunstlauf, ist begeisterte "Wienerwälderin". In "Aufgegabelt am Sonntag" präsentiert sie die kulinarischen, kulturellen und landschaftlichen "Highlights" der Region zwischen Triesting und Liesing. Eine wahrlich kaiserliche TV-Gala findet am Rande der Landesausstellung "Mythos Pferd" in der Heimat der Lipizzaner im weststeirischen Piber statt. Bettina Zajac und Christian Plettenberg präsentieren am Muttertag um 16.15 Uhr in ORF 2 die Höhepunkte dieser einzigartigen Veranstaltung. Ein "Österreich-Bild aus dem Landesstudio Tirol" beleuchtet um 18.30 Uhr in ORF 2 die wechselvolle Geschichte von Hall in Tirol mit dem Titel "700 Jahre Hall in Tirol". Die Stadt, die durch ihre ergiebigen Salzvorkommen reich geworden ist, bietet heute mit seinem fast völlig erhalten gebliebenen mittelalterlichen Stadtkern einen bedeutenden touristischen Anziehungspunkt.

Mütter in "25 das Magazin" und der "Barbara Karlich Show"

Doch nicht nur am Muttertag selbst hat der ORF einige Beiträge zum Themenschwerpunkt zu bieten. Bereits am Donnerstag, dem 8. Mai, ist um 20.15 Uhr in Stereo in ORF 1 Harald Sicheritz' bitterböse Kultkomödie "Muttertag" aus dem Jahr 1993 zu sehen. Im Mittelpunkt der Verfilmung des gleichnamigen Stücks der Kabarettgruppe Schlabarett steht der skurrile Familienkrieg der Neugebauers. Statt eines friedlichen Muttertagswochenendes spitzen sich lang schwelende Konflikte um Vatis Seitensprung, Muttis Kleptomanie, Opas Abschiebung ins Heim und Bubis perverse Hobbys immer mehr zu - bis zum turbulenten Showdown auf dem Balkon der Gemeindewohnung.
Zu Gast in "Willkommen Österreich Promi-Time" am Donnerstag, dem 8. Mai, um 17.50 Uhr in ORF 2 ist Christa Schwertsik, die Mutter der Schauspielerinnen Julia und Katharina Stemberger. "Danke, Mama! Du bist die Beste" ist das Thema in der "Barbara Karlich Show" am Freitag, dem 9. Mai, um 16.00 Uhr in ORF 2. Und in "25 das Magazin" am Freitag, dem 9. Mai, um 18.30 Uhr in ORF 1 erzählt die Sängerin Sandra Pires, wie sich ihr Leben seit der Geburt ihrer Tochter im vergangenen Dezember verändert hat und wie sie Karriere und Kind unter einen Hut bringt.
Gemütlich frühstücken mit Kaffee und Kaisersemmeln lässt es sich am Samstag, dem 10. Mai, um 9.30 Uhr in ORF 2 mit dem opulenten Kostümfilm "Degenduell". In der Hauptrolle des verwegenen Abenteurers und Lebemanns Thomas Stanwood ist Stewart Granger zu erleben, der am 6. Mai 90 Jahre alt geworden wäre. Ein wunderschöner Revue- und Ausstattungsfilm aus dem Jahr 1951, der so richtig auf den Muttertag einstimmt, steht am Samstag, dem 10. Mai, um 14.55 Uhr in ORF 2 auf dem Programm. "Das Herz einer Frau" nach einem Drehbuch von Johannes Mario Simmel bietet ein Wiedersehen mit zahlreichen Publikumslieblingen: Marianne Schönauer ist der Revuestar Thea Moreno, der durch die Freundschaft zum kleinen Konrad (Kurti Baumgartner) das Herz dessen Vaters erobert. Mit dabei waren auch Stefan Skodler, Mayi Böhm, Heinz Conrads, Guido Wieland und Rudolf Carl.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003