mobilkom austria unterstützt das Forschungsprojekt "A Letter To The Stars" mit SMS-Aktion

Wien (OTS) - "A Letter To The Stars" ist das größte schulische Forschungsprojekt zum Thema Zeitgeschichte, das die Aufarbeitung der Schicksale der 80.000 österreichischen Holocaust-Opfer zum Ziel hat. Am 5. Mai findet als Höhepunkt des Projekts eine Gedenkveranstaltung am Wiener Heldenplatz statt. mobilkom austria unterstützt "A Letter To The Stars" mit der Aktion "SMS To The Stars": pro gesendetem SMS spendet mobilkom austria 30 Cent für die Fortführung des Projekts.

80.000 Menschen aus Österreich wurden zu Opfern des Holocaust. Im Rahmen von "A Letter To The Stars", Österreichs größtem Schulprojekt zum Thema Zeitgeschichte, recherchieren zehntausende SchülerInnen die Lebensgeschichten der NS-Opfer. Mit Hilfe ihrer LehrerInnen und speziell geschulten HistorikerInnen und MitarbeiterInnen des Vereins "Lernen aus der Zeitgeschichte", der das gesamte Projekt leitet, erforschen die SchülerInnen die individuellen, bislang unbekannten Lebensgeschichten. Bundespräsident Dr. Thomas Klestil hat den Ehrenschutz für das Projekt übernommen. Das persönliche Engagement der SchülerInnen schafft einen Teil des "Living Memorial", das zahlreiche Lebensgeschichten dokumentieren und damit den betroffenen Menschen ein würdiges Denkmal setzen möchte.

Österreichische Jugend errichtet lebendes Mahnmal

Auf der Homepage http://www.lettertothestars.at werden die recherchierten Lebensgeschichten gesammelt und bilden ein Archiv, das täglich wächst und eine Erinnerung an die 80.000 österreichischen Holocaust-Opfer darstellt. Darüber hinaus entsteht durch die Beschäftigung
mit den Menschen und deren Schicksal eine viel intensivere Beziehung der SchülerInnen zum Thema Holocaust als dies im konventionellen Unterricht möglich ist.

Gedenkveranstaltung am 5. Mai als Höhepunkt

Am 5. Mai 2003 - dem nationalen Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus und dem Jahrestag der Befreiung des KZ Mauthausen - findet als Höhepunkt des Projekts auf dem Wiener Heldenplatz eine Gedenkveranstaltung von 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr statt. 80.000 weiße Luftballons mit "Briefen aus der Gegenwart an die Vergangenheit für die Zukunft" werden zur Erinnerung und Mahnung in den Himmel steigen.

mobilkom austria unterstützt das Projekt mit einer besonderen SMS-Aktion

"Soziales Engagement und die Wahrnehmung des Bildungsauftrages stehen im Zentrum der Sponsoringaktivitäten von mobilkom austria. "A Letter To The Stars" ist eine herausragende Initiative zur Bewältigung der Vergangenheit, an der wir uns gerne beteiligen", erklärt Mag. Elisabeth Mattes, Unternehmenssprecherin und Leiterin Corporate Communications von mobilkom austria, das Engagement des führenden österreichischen Mobilfunkanbieters. Am 5. Mai werden die Menschen aus ganz Österreich aufgefordert, ein Gedenk-SMS an die Nummer 0664 660 05 05 zu schicken. Pro Handy-Nummer wird nur ein SMS gewertet. Nicht nur A1 Kunden, sondern auch die Kunden der anderen Netzbetreiber können ein SMS schicken. "Jedes SMS ist für uns ein Spendenauftrag", so Mattes. mobilkom austria spendet pro eingelangter SMS 30 Cent für die Fortführung des Projekts. Das Sujet zur Aktion "SMS To The Stars" - unter www.mobilkomaustria.com abrufbar - wird dieses Wochenende in allen großen österreichischen Tageszeitungen geschaltet. mobilkom austria möchte damit auf das Projekt "A Letter To The Stars" aufmerksam machen und somit Bewusstsein für dieses Thema schaffen. Außerdem ist die Kampagne auch ein Aufruf, die Veranstaltung am Heldenplatz zu besuchen und sich an der SMS-Aktion zu beteiligen.

Rückfragen & Kontakt:

mobilkom austria AG & Co KG
Mag. Ursula Novotny
Pressesprecherin, Head of Public Relations
Tel: +43 664 331 27 40
u.novotny@mobilkom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO0001