Landesrechnungsabschluss 2002: Land Kärnten bilanziert positiv

LHStv. Pfeifenberger: Land tilgte 2002 über 74 Mio. Euro alter Schulden

Klagenfurt (LPD) - Wie Finanzreferent LHStv. Karl Pfeifenberger heute bekannt gab, habe das Land Kärnten im abgelaufenen Finanzjahr 2002 positiv bilanzieren können. Insgesamt sei im Rahmen des 1,9 Milliarden-Euro-Budgets des Landes Kärntens das Endergebnis um 12,3 Millionen Euro gegenüber dem Voranschlag verbessert worden. Möglich gemacht habe das ein sorgfältiges Haushalten mit den Steuergeldern, so Pfeifenberger.

Ein weiterer Schwerpunkt der ehrgeizigen Budgetpolitik des Finanzreferenten war auch 2002 die Schuldentilgung. Kärnten konnte sich durch den massiven Schuldenabbau der letzten Jahre satte 42 Millionen Euro an jährlichen Zinszahlungen ersparen. Dieses Geld wurde sinnvoll für den Sozialbereich, für das Kindergeld und für gezielte Wirtschaftsmaßnahmen eingesetzt, so Pfeifenberger. Die für 2002 geplante Schuldentilgung in Höhe von 68,4 Millionen Euro, konnte sogar auf 74,2 Millionen Euro ausgeweitet werden. Laut dem aktuellen Schuldenranking der österreichischen Bundesländer liegt Kärnten in Punkto Landesschulden auf Platz 5, 2001 war Kärnten noch Schlusslicht, betonte Pfeifenberger. Bei der Aufstellung Schuldenstand von Länder und Gemeinden liege Kärnten im Österreichvergleich auf Platz 3.

Die durch Rücklagenauflösung finanzierten konjunkturpolitischen Maßnahmen, insbesondere im Sozialbereich sowie zur Stimulierung von Investitionsmaßnahmen in der Tourismuswirtschaft haben allerdings dazu geführt, dass das erzielte Maastrichtergebnis 2002 mit 148,623 Millionen Euro gegenüber dem Rechnungsergebnis 2001 mit 27,7 Millionen Euro bzw. dem Voranschlag 2002 mit 30,9 Millionen Euro zurückgeblieben sei. Die aufgrund des Österreichischen Stabilitätspaktes bestehende Verpflichtung, das Maastrichtergebnis von 109,14 Millionen Euro, unter Hinzurechnung der Fondsergebnisse zu erbringen, konnte allerdings ohne Probleme eingehalten werden, meinte der Landesfinanzreferent.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001