Feuerwehrhaus in Seyring wird um- und ausgebaut

Gesamtkosten von rund 720.000 Euro

St.Pölten (NLK) - Das Haus der Freiwilligen Feuerwehr Seyring wird um- und ausgebaut: Morgen, Samstag, 3. Mai, um 15 Uhr wird Landesrat Emil Schabl im Stadtteil Seyring der Stadtgemeinde Gerasdorf (Bezirk Wien-Umgebung) den Spatenstich für den Um- und Ausbau vornehmen.

Der östliche Teil des Altbestands wird abgerissen und in geänderter Form neu errichtet. Der Neubau soll unterkellert und das Dachgeschoss teilweise ausgebaut werden. Im Keller werden Lagerräume, eine Sanitärgruppe, der Technikraum sowie ein gesondert erreichbarer Raum für die Kühlgenossenschaft errichtet. Im Erdgeschoss werden die Garderobe, ein Aufenthaltsraum und eine zusätzliche Einstellhalle für zwei Fahrzeuge sowie eine Werkstätte untergebracht. Im Dachgeschoss sind unter anderem ein Raum für die Jugend und ein Büro vorgesehen. Die Kosten für den Zu- und Umbau des Feuerwehrhauses im Stadtteil Seyring werden auf 720.000 Euro geschätzt. Die Bauarbeiten werden demnächst beginnen, die Fertigstellung ist im Mai 2004 geplant.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006