Blecha: Pensionistenverband unterstützt Protestaktionen

Nein zu Pensionsraub und Selbstbehalt

Wien (SK) "Der Pensionistenverband Österreichs unterstützt die gewerkschaftlichen Kampfmaßnahmen durch Teilnahme an Kundgebungen und Demonstrationen und drückt damit seine Ablehnung gegenüber den PensionsKÜRZUNGS-Maßnahmen der Regierung aus", erklärte heute PVÖ-Präsident Karl Blecha. ****

Blecha: "Es geht aber um mehr, denn die ÖVP will den von uns aufgebauten Sozialstaat und damit die Lebensleistung der älteren Generation zerstören." Deshalb fordert Blecha vehement die Aufnahme einer Pensionsgarantie in der österreichischen Bundesverfassung, wie dies die Parteien vor der Wahl dem PVÖ schriftlich zugesagt haben.

Scharf kritisierte Blecha die "bereits im Wartezimmer befindlichen Selbstbehalte" für ärztliche Leistungen. "Es darf in Österreich nicht so weit kommen, dass man sich krank sein nicht mehr leisten kann", so Blecha abschließend. (Schluss) se/mp

Rückfragehinweis: PVÖ, Andy Wohlmuth 01/313 72 DW 30.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001