Theaterwelt - Welttheater

Pröll eröffnete NÖ-Landesausstellung in Reichenau

Reichenau (OTS) - Theaterwelt - Welttheater - Tradition und
Moderne um 1900 ist der Titel der heurigen niederösterreichischen Landesausstellung die heute von Landeshauptmann Erwin Pröll in Reichenau an der Rax eröffnet wurde und ab morgen zu sehen ist.

Für Landeshauptmann Pröll ist Reichenau Herzstück der Weltkulturerberegion: "Mit den Landesausstellungen gelingt es uns, die Regionen in ein öffentliches Schaufenster zu stellen". Die Kulturschaffenden würden die Gesellschaft bereichern, umgekehrt würden Landschaften Künstler inspirieren. "Die Landesausstellung ermöglicht uns einen Blick in die Vergangenheit und schärft das Bewusstsein für die Zukunft", betonte Pröll. An der Gesellschaft liege es, sich aktiv einzubringen und die Zukunft mitzugestalten. Der virtuellen Welt müsse eine reale Welt mit persönlicher Kommunikation entgegengesetzt werden.

Bei der Landesausstellung werden rund 1.200 Exponate aus ganz Europa gezeigt. Sie gegen einen Einblick in die Welt des Theaters um 1900. Die Exponate sind zum Teil Leihgaben des Theatermuseums. Eine besondere Sensation ist der Ifflandring, die höchste Auszeichnung für deutsche Schauspieler, der erstmals öffentlich gezeigt wird. Die opulenten Kostüme und üppigen Dekorationen werden gemeinsam mit den modernen Bühnenraumvisionen und Regieanweisungen der radikalen europäischen Theaterreformer aufgewartet. Einen großen Stellenwert nehmen auch die Stars um 1900 wie Sarah Bernhardt oder Charlotte Wolter ein. Aber auch Schriftsteller wie Arthur Schnitzler, Hugo von Hoffmansthal und Hermann Bahr sowie die Größen der bildenden Kunst wie Gustav Klimt oder Pablo Picasso prägten die Theaterwelt. Die Theaterexperimente von früher sind großteils Grundlage für das heutige Bühnengeschehen.

Die Ausstellung dehnt sich von Schloss Reichenau über das Theater und den Kurpark. Zu sehen ist sie bis 2. November.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010