Kronberger: SPÖ-Wähler durch Broukal und Petritsch getäuscht

Wien, 2003-04-30 (fpd) - Am Beispiel Petritsch und Broukal zeige sich, wie die SPÖ die Wähler getäuscht habe, sagte heute der freiheitliche Mediensprecher Abg. Dr. Hans Kronberger. ***** "Wolfgang Petritsch war SP-Spitzenkandidat in Wien. Als er nicht sofort, wie erwartet, Minister geworden ist, hat er seinen Wählern, indem er sein einfaches Mandat nicht angenommen hat, schnurstracks den Rücken gekehrt und sich in seine Villa nach Genf zurückgezogen. Auch Josef Broukal hat sich, nachdem seine Rechnung nicht aufging, nicht länger den Mühen des politischen Alltages unterzogen. Bald werden wir ihn wieder als Moderator für den Fernsehsender ATV auf dem Bildschirm sehen.
Kronberger weist darauf hin, daß alle SPÖ-Wähler, die den TV-Star Broukal beziehungsweise den "Auslandsguru" Petritsch gewählt haben, getäuscht wurden. "Der SPÖ geht es offensichtlich nur um Ämter, denn man hat gesehen, wenn der Sprung in die Politik nicht auf die gewünschte Art gelungen ist, wird ohne Zögern das Handtuch geworfen. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat
(01) 40110 5833

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0003