Grüne/Neuer Markt: Schon heute autofreie Innenstadt möglich - Leerstehende Garagen nutzen!

Maresch: "Garage unter Neuen Markt ist unnötig und geschäftsschädigend."

Wien (Grüne): "Alles nur alte Hüte", so kommentiert der Umweltsprecher der Wiener Grünen Rüdiger Maresch das heutige Pressegespräch des Bezirksvorstehers des ersten Bezirks Grundwalt (ÖVP) in bezug auf die geplante Garage unter dem Neuen Markt in der Wiener Innenstadt. "Eine Freimachung des historisch wertvollen Neuen Marktes von Autos soll als Begründung für diese Garage herhalten."

Der Klubobmann der Innenstadt-Grünen, Ronald Schmutzer stellt dazu zudem fest: "In Anbetracht der vielen leeren Garagenplätze in der Innenstadt ist es kein Problem, den Neuen Markt autofrei zu machen -und zwar schon heute." Zusätzlich erneuert Schmutzer seine Forderung nach "Grünen Zonen" für große Teile der Inneren Stadt. In "Grünen Zonen" ist parken nur für AnrainerInnen erlaubt, ansonsten Halten bis 10 Minuten und Lieferanten von 6 bis 10.30 Uhr. "Grüne Zonen bringen eine Steigerung der Lebensqualität und auch mehr Parkmöglichkeiten für die AnrainerInnen", erläutert Schmutzer. Das Gesamtverkehrsaufkommen könnte reduziert und die derzeit halbleeren bestehenden Garagen besser ausgelastet werden.

Die Großbaustelle für die geplante Garage wäre darüber hinaus eine schwere Belastung für die Gewerbetreibenden des Neuen Markts. In Anbetracht des drohenden finanziellen Ruins sprechen sich diese mehrheitlich gegen den Garagenbau aus. "Damit liefert die ÖVP einmal mehr den Beweis, daß sie nicht mehr die Partei der kleinen Wirtschaftstreibenden sind, sondern nur mehr die Interessen der großen Baulobby vertreten", folgert daraus der Umweltsprecher Rüdiger Maresch. "Bezirksvorsteher Grundwalt sollte den Mut haben, BürgerInnenbeteiligung ernst zu nehmen und so wie sein Amtskollege Hohenberger im 3. Bezirk die AnrainerInnen um deren Meinung zu diesem Projekt zu fragen", so Maresch weiter. "Dann wird er endlich erkennen, wie weit seine Politik an den Bedürfnissen der BezirksbewohnerInnen vorbei geht."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Grüner Klub im Rathaus
Tel.: 01/4000-81814
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0005