AVISO/PK: Verein neunerHAUS: Obdachlose bauen ein Haus

Dienstag, 29. April 2003 um 10 Uhr im Architekturzentrum Wien

Achtung Fotoredaktion!
Wien (OTS): Der Verein neunerHAUS präsentiert innovative Projektidee "Atriumdorf". Im Rahmen der Ausstellung "just build it! Die Bauten des Rural Studio" wird im Hof des Architekturzentrums Wien ein Musterhaus von Obdachlosen mit Hilfe von Schülern des Gymnasium Hagenmüllergasse Wien III unter der Anleitung von DI Günther Höchtl errichtet. Während der Pressekonferenz können erste Schritte des Aufbaues beobachtet werden.

Seit 2001 arbeitet Günther Höchtl an der Realisierung eines Wohnprojektes für Obdachlose in Wien. In Form eines Atriumdorfes sollen obdach- und wohnungslose Menschen ein Selbstbauprojekt mit 16 Wohnbauten à 32 m² errichten. Die Siedlung ist auf Baurechtsgründen im Anschluss an eine Kleingartensiedlung geplant. Jeweils vier Wohnbauten werden zu einem Atrium zusammengefasst. Träger dieses Wohnprojektes wird der Verein neunerHAUS sein, der bereits im 3. Bezirk ein Wohnhaus für 65 ehemals obdachlose Menschen betreibt.

Ort: Hof des Architekturzentrum Wien / MuseumsQuartier, Museumsplatz 1 in 1070 Wien
Termin: Dienstag, 29. April 2003 um 10 Uhr

TeilnehmerInnen:
Markus Reiter, Obmann des Vereins neunerHAUS
Günther Höchtl, Architekt
Katharina Ritter, Kuratorin der Ausstellung "Just build it! DieBauten des Rural Studio", Architekturzentrum Wien
Prof. Roland Hauke, Gymnasium Hagenmüllergasse Wien III

Die Präsentation des fertiggestellten Musterhauses erfolgt um 18 Uhr und anschließend findet eine Diskussion zum Thema "Wohnraum für Obdachlose - neue Ansätze?" statt, mit VertreterInnen des Architekturzentrums Wien, der Stadt Wien, des neunerHAUS, der Caritas, des Vinzidorf und der TU Wien.

Wir laden die VertreterInnen der Medien sehr herzlich dazu ein.

Rückfragen & Kontakt:

Marietta Türk 01/713 59 46
Mag. Markus Reiter 0664/490 58 95
http://www.neunerhaus.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004