Die "Bullen-Mama" als Mama: Ruth Drexel in "Ein Sommertraum" am Sonntag in ORF 2

Katharina Böhm hat Zoff mit "Mama" Ruth Drexel

Wien (OTS) - Als Resi Berghammer zeigt sie höchst erfolgreich seit mehr als vierzig Folgen, wie man mit resoluten Sprüchen den "Bullen von Tölz" zähmt. Am Sonntag, dem 27. April 2003, ist Ruth Drexel, die im realen Leben zwei Töchter hat, erneut in einer TV-Mutterrolle im ORF zu sehen: Um 20.15 Uhr in ORF 2 im heiter-melancholischen TV-Film "Ein Sommertraum" spielt Ruth Drexel die störrische und dickköpfige Mutter der ambitionierten Anwältin Thea (eindrucksvoll: Katharina Böhm), die nach einem Schlaganfall nach der Tochter verlangt - und deren Leben von Grund auf ändert.
Mit der Rolle von Theas Mutter bewies Ruth Drexel 2001 erneut eindrucksvoll ihre schauspielerische Präsenz: Ist die ehemalige Intendantin des Münchner Volkstheaters, die auch als Obfrau der Tiroler Volksschauspiele in Telfs jede Saison für Furore sorgt, im "Bullen" nach eigener Aussage "engstirnig und gnadenlos vorurteilsbehaftet", geht sie mit ihrer "Filmtochter" Katharina Böhm, deren Leben als Karrierefrau nach dem Schlaganfall der Mutter aus den Fugen gerät, weit weniger hart ins Gericht als mit "TV-Sohn" Ottfried Fischer: Dennoch ist auch diese Mutter-Kind-Beziehung keine leichte:
Theas Mutter will, dass ihr ihre Tochter, gegen den Willen der anderen Familienangehörigen, ihren letzten Wunsch erfüllt.
Neben Ruth Drexel und Katharina Böhm spielen in dieser konfliktreichen Annäherung zweier starker, sturer Frauen, die Regisseur Rolf Silber mit Humor und Herz inszeniert hat, Ulrike Kriener, Peter Lerchbaumer, Heinrich Griskes, Julia Richter und Tabea Heynig. Die gleichermaßen bewegende wie heitere Geschichte - halb Komödie, halb Melodram – stammt aus der Feder von Maria Bachmann. Die Erstausstrahlung des TV-Films, der 2001 gedreht wurde, begeisterte im ORF im März 2002 im Schnitt 1.140.000 Zuseherinnen und Zuseher.

Nähere Infos zum Inhalt sind unter http://orfprog.apa.at/ORFProg/ abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001