Neu bei Studiosus: Schlösser und Herrensitze im Baltikum

München (OTS) - Das langsame Wiedererwachen der alten Schlösser und Herrensitze im Baltikum steht im Mittelpunkt einer besonderen Reise, die Studiosus erstmals Ende Juni anbietet. Natürlich werden bei der 14-tägigen Tour auch die inzwischen zauberhaft restaurierten Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius angesteuert. Den Schwerpunkt bilden jedoch die oft in weitläufige Nationalparks eingebetteten Herrenhäuser, Zeugen der rauschenden Epoche baltischer Barone. Einige Adelssitze erstrahlen bereits in neuem Glanz, andere zeigen noch immer morsche Mauern in verwilderten Parks. Mit der "Finnjet" geht es zuerst nach Tallinn. Danach werden die unbekannten Perlen des Baltikums von Nord nach Süd bereist, wobei u.a. leichte Wanderungen oder ein Orgelkonzert im Dom zu Riga das Besichtigungsprogramm auflockern. Über die Weiten der Masurischen Seenplatte in Polen kehrt der Bus nach Deutschland zurück. Die Reise ab/an Berlin kostet zum ersten Termin (22.6.-5.7.2003) 2.040 Euro; darin ist auch die Bahnanreise von jedem Bahnhof in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Berlin inkludiert.

Info in allen guten Reisebüros oder bei Studiosus, Telefon: 089 / 500 60-700, Fax 089 / 500 60-100 oder http://www.studiosus.de

ots Originaltext: Studiosus Reisen

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Klaus A. Dietsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0049 89-500 60 505
klaus.dietsch@studiosus.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001