Offizieller Arbeitsbesuch des Präsidenten der Tschechischen Republik, Prof. Dr. Václav Klaus, am 23. April 2003 in Österreich

AVISO AN DIE REDAKTIONEN

Wien (OTS) - Der Bundespressedienst teilt mit:

Der Präsident der Tschechischen Republik wird sich am 23. April 2003 zu einem offiziellen Arbeitsbesuch in Österreich aufhalten. Auf dem Programm stehen folgende Termine:

Mittwoch, 23. April 2003:
11.10 Uhr Ankunft im Inneren Burghof - Begrüßung mit militärischen Ehren durch Bundespräsident Dr. Thomas Klestil
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT

anschließend

Arbeitsgespräch mit Bundespräsident Dr. Thomas Klestil in der Präsidentschaftskanzlei

FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT zu Beginn (Maria-Theresien-Zimmer) (Aufgang vom Inneren Burghof in die Präsidentschaftskanzlei über die "Adlerstiege")

12.25 Uhr Gemeinsames PRESSEGESPRÄCH von Präsident Prof. Dr. Václav Klaus und Bundespräsident Dr. Thomas Klestil in der Präsidentschaftskanzlei (Maria-Theresien-Zimmer; tschechisch/deutsch mit konsekutiver Übersetzung)

13.00 Uhr Mittagessen, gegeben von Bundespräsident Dr. Thomas Klestil in der Präsidentschaftskanzlei (Geheime Ratsstube)
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT während der Receiving-Line und der Tischreden zu Beginn des Essens

15.30 Uhr Gespräch mit Nationalratspräsident Dr. Andreas Khol im Parlament (Empfangssalon)
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT zu Beginn

16.15 Uhr Gespräch mit Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel im Bundeskanzleramt
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT zu Beginn (Arbeitszimmer des Bundeskanzlers)

17.00 Uhr Zusammentreffen mit Vertretern der tschechischen Gemeinde in der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien (Penzinger Straße 11-13, 1140 Wien) - Presseteilnahme möglich

Aus Anlass des Besuches werden für interessierte Medienvertreter am Dienstag, dem 22.4.2003, in der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr, sowie am Mittwoch, dem 23.4.2003, in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr im Bundespressedienst, Wien I, Ballhausplatz 1, Mezzanin, Zimmer Nr. M 141 (Frau Mag. Ingrid BADER, Tel.: 01/531-15/2548, Fax-Nr.:
01/531-15/2232) Akkreditierungen vorgenommen.

Bei der Akkreditierung ist ein gültiger Presselichtbildausweis (Pass genügt nicht) vorzuweisen. Freiberufliche Journalisten bzw. freiberufliche Fotografen müssen ein Akkreditiv, mit dem sie den Auftrag eines Mediums nachweisen können, vorlegen. Es wird gebeten, die Akkreditierungszeiten unbedingt einzuhalten.

Eine Teilnahme an den Veranstaltungen ist OHNE AKKREDITIERUNG NICHT MÖGLICH.

Rückfragen & Kontakt:

Bundespressedienst
Tel.: (01) 53 115/0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001