Aviso: Zweiter Wiener Töchtertag am 24. April 2003

Kooperation zwischen Frauenstadträtin Brauner und WKW-Präsident Nettig

Wien (OTS) - Die Vorbereitungen für den 2. Wiener Töchtertag am 24. April 2003 sind abgeschlossen. Der Wiener Töchtertag geht auf eine Initiative von Frauenstadträtin Mag. Renate Brauner zurück und wurde im Vorjahr gemeinsam mit Siemens als Pilotprojekt durchgeführt. Für den diesjährigen Töchtertag haben 17 Unternehmen ihre Teilnahme zugesagt. Ziel des Töchtertags ist es, Mädchen eine größere Auswahl an Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten vor zu stellen. Die Eltern spielen bei der Berufswahl ihrer Töchter eine besonders wichtige Rolle und sind deshalb als Vorbilder an ihren jeweiligen Arbeitsplätzen fest in das Konzept Töchtertag eingebunden.****

Abwechslungsreiche und informative Programme erwarten die Mädchen am 2. Wiener Töchtertag Donnerstag, den 24. April in allen teilnehmenden Betrieben. Auch die Stadt Wien nimmt mit zwei Magistratsabteilungen am Töchtertag teil: Die Wiener Berufsfeuerwehr bietet in Floridsdorf, der modernsten Feuerwache Wiens, spektakuläre Workshops: simulierte Einsätze, gesicherte Vogelperspektive aus der Schiebleiter, Atemschutzanzüge für den Ernstfall. In der Lebensmitteluntersuchungsanstalt der Stadt Wien sind alle fünf Sinne der teilnehmenden Mädchen gefordert. Sehen, Riechen, Tasten, Schmecken und sogar Hören "lernen" die Mädchen neu. Unter der Anleitung von LebensmitteltechnikerInnen wird auch hier der "Ernstfall" geprobt. Alle Arbeitsschritte einer realen Untersuchung werden von den Mädchen selbst durchgeführt und auch dokumentiert.

Teilnehmende Betriebe am Töchtertag 2003: DDSG Blue Danube Schifffahrt GmbH, ELVG BENTLAGE (Elektro-Vertriebs-Ges.m.b.H.), Feuerwehr und Katastrophenschutz MA 68, Fonds Soziales Wien, IBM Österreich GesmbH, Lebensmitteluntersuchungsanstalt der Stadt Wien MA 38, ORF Landesstudio Wien, Österreichische Bundesbahnen ÖBB, Olschinsky, Atelier für Grafik & Design, Philips Austria GmbH, Repro Busek Druckvorstufentechnik GmbH & Co KG, Seyss GmbH, Pre-Press & Medien Services, Siemens AG Österreich, Sontech Handy & Zubehör, Ing. Heinrich Toifl Hoch- u. Tiefbauges.m.b.H., Wiener Linien Ges.m.b.H. & Co KG, Wohnservice Wien Ges.m.b.H.

Bitte merken Sie vor:

o Donnerstag, 24. April 2003, ab 8.00 bis ca. 13.00 Uhr in der Hauptfeuerwache Floridsdorf (MA 68), 1210 Wien, Josef -Brazdovics-Straße 4
o ab 9.00 bis ca. 15.00 Uhr in der
Lebensmitteluntersuchungsanstalt der Stadt Wien (MA 38), 1030 Wien, Henneberggasse 3

Details zu den Programmen der 17 Töchtertag-Betriebe erfahren Sie im Töchtertagbüro unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800/222210

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! (Schluss) hk

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Heidemarie Kargl
Tel.: 4000-81840
Mobil: 0664/140 96 86
kar@gif.magwien.gv.at
Töchtertagbüro/
Information und Service für Mädchen, Eltern und Betriebe
Gebührenfreie Telefonnummer 0800/222210
http://www.toechtertag.at/
Täglich erreichbar von 8.30 bis 16.30 Uhr

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013