Haider-Freund Sabri in Iraker Übergangsregierung?

Ex-Außenminister und Ex-Botschafter in Wien könnte Iraks Kapitulation unterschreiben und führende Rolle bei Wiederaufbau spielen.

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin NEWS in seiner morgen erscheinenden Ausgabe berichtet, könnte Iraks Ex-Außenminister Naji Sabri, er war zuvor auch Botschafter in Wien, eine führende Rolle in einer irakischen Übergangsregierung spielen. Sabri müsste damit nicht auf das Angebot seines Freundes Jörg Haider zurückkommen, in Kärnten politisches Asyl zu bekommen.

Aus Haiders Umfeld sickerte durch, dass Sabri den Sturm auf Bagdad überlebt hätte und den Irak verlassen hätte. Sabri könnte, heißt es in Washington, die Kapitulation des Irak unterzeichnen und eine führende Rolle in einer irakischen Übergangsregierung einnehmen. Obwohl sich Sabri in den letzten Tagen des alten Regimes den verbalen Hardlinern angeschlossen hatte, gilt er als gemäßigt. Einer seiner Brüder starb in Saddams Folterkammern, ein zweiter war wegen Saddam-Kritik sechs Jahre lang in Haft.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0005