Vorzeigespital in einem der ärmsten Länder

Erfolgreiche Aufbauarbeit in Nepal mit Vorarlberger Unterstützung

Bregenz (VLK) – Im Landhaus begrüßte Landesrätin Greti Schmid kürzlich den Leiter des Dhulikhel-Hospitals in
Nepal, Ram Shresta. Der Auf- und Ausbau dieses Spitals wird
seit mehr als einem Jahrzehnt aus Entwicklungshilfemitteln
des Landes Vorarlberg mit unterstützt. Der Besuch des
nepalesischen Arztes gab Schmid die Gelegenheit, sich über
die mit diesem Projekt erzielten Fortschritte in der
medizinischen Versorgung in Dhulikhel aktuell zu
informieren. ****

Ram Shresta, der seine medizinische Ausbildung in
Österreich, u.a. am Landeskrankenhaus Feldkirch, genossen
hat, hat in Dhulikhel mit Vorarlberger Hilfe das modernste
und bestausgestattete Krankenhaus Nepals aufgebaut. Dieses
hat sich schon in den ersten Jahren des Betriebes als ein Vorzeigeprojekt in Sachen Entwicklungshilfe erwiesen.

Landesrätin Schmid dazu: "Die Hilfsmittel des Landes
Vorarlberg werden dort investiert, wo engagierte Menschen
im Einsatz sind, um in den ärmsten Ländern der Welt etwas
zum Besseren zu bewegen." Sie dankte Ram Shresta, "der als fortschrittlich denkender Mensch, Humanist und kompetenter
Arzt den Erfolg des Dhulikhel-Hospitals möglich gemacht
hat".

Das NepaliMed-Komitee unter der Leitung von Diether Fink
sorgt für die Finanzierung der laufenden Betriebskosten und koordiniert die notwendigen Erweiterungsarbeiten des Dhulikhel-Hospitals.

Die Kindersterblichkeit, die in ganz Nepal um die 15
Prozent und darüber liegt, ist im Raum Dhulikhel spürbar
zurück gegangen. Weiters hat Ram Shresta in Zusammenarbeit
mit der Universität Kathmandu ein fortschrittliches
privates Krankenversicherungssystem entwickelt, das künftig
für alle Menschen in der Region zugänglich sein soll.
(gw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002