MyElectric nach 6 Monaten erfolgreichster alternativer Gas-Anbieter

MyElectric mit über 4.000 Gas-Kunden Marktführer - Weitere Erfolge mit Strom- und Gaspools

Salzburg (OTS) - 6 Monate nach der Liberalisierung des Gasmarktes konnte MyElectric als erfolgreichster alternativer Gasanbieter Österreichs bereits über 4.000 Kundinnen und Kunden von den Vorteilen eines Wechsels überzeugen. Mit der Gründung des ÖEKV-Pools baut MyElectric die Position als Pool-Spezialist weiter aus.

In nur 6 Monaten konnte die MyElectric Energievertriebs- und -dienstleistungs GmbH die Marktführerschaft unter den alternativen Gasanbietern Österreichs übernehmen.

"Im ersten halben Jahr nach der vollständigen Liberalisierung des Gasmarktes in Österreich konnten wir bereits über 4.000 Kunden von einem Wechsel zu MyElectric überzeugen", so der MyElectric-Geschäftsführer Ing. Mag. Horst Ebner. "Die aktuellen Gas-Preiserhöhungen vieler ostösterreichischer Energieversorger kommen uns da natürlich sehr entgegen", so Ebner weiter.

"95% der 4000 neuen Gaskunden haben bei MyElectric gleich auch einen Strom-vertrag abgeschlossen und kommen so in den Genuss des Kombi-Bonus von 25 Euro", sieht sich Ebner in seinem Angebot bestätigt.

Mit dem Österreichischen Energiekonsumenten Verband, kurz ÖEKV, hat MyElectric einen eigenen Gaspool gegründet. Dieser ist primär für Industrie- und Großkunden gedacht. "Namhafte Kunden wie z.B. die Schlumberger Wein- und Sektkellerei AG konnten wir bereits mit einem attraktivem Angebot für uns gewinnen", freut sich Horst Ebner über weitere Erfolge im Pool-Geschäft.

MyElectric auch für Gewerbekunden besonders attraktiv

Dass ein Wechsel zu MyElectric auch für Gewerbekunden besonders attraktiv ist, beweisen auch Kunden wie etwa der Gewürzspezialist Kotànyi, der mit einem Jahresverbrauch von über 4,6 GWh durch den Wechsel zu MyElectric seine jährlichen Gaskosten erheblich senken kann. Auch die Kremslehner Hotels in Wien, mit den Hotels Regina, Royal und dem Hotel am Graben, werden bereits von MyElectric mit Gas versorgt.

Liberalisierung noch nicht vollständig etabliert

"Die Liberalisierung des Strom- und Gasmarktes in Österreich ist noch immer nicht bis zu allen Konsumenten durchgedrungen", ortet Ebner Verbesserungspotenzial in der Aufklärung. "Auch die verordneten Netztarife im Gas sind derzeit noch zu hoch. Wir rechnen damit, dass die Netztarife im Gas weiter sinken werden. Dadurch wird sich das Einsparungspotenzial bei einem Wechsel zu MyElectric deutlich erhöhen", blickt Ebner optimistisch in die Zukunft.

MyElectric: Facts & Figures

MyElectric war der erste alternative Energieanbieter der seinen Kunden Strom und Gas angeboten hat. MyElectric hat derzeit rund 32.000 Strom- und Gaskunden unter Vertrag. Zahlreiche namhafte Kunden wie etwa Leder&Schuh mit den Marken Humanic, Jello und Top-Schuh und 161 Standorten, Textil Vögele mit 100 Standorten oder auch Mayer Schuhe und Beate Uhse werden von MyElectric mit Strom beliefert. Zu den wichtigsten Gaskunden zählen unter anderen Kotànyi, die Kremslehner Hotels in Wien und die Schlumberger Wein- und Sektkellerei AG.

Auch im Bereich Strompools konnte sich MyElectric als Spezialist einen Namen machen und betreut neben dem ÖBB- und GBV-Pool auch den Strompool der evangelisch-lutherischen Kirche und den Gas-Pool des Österreichischen Energiekonsumenten Verbandes, kurz ÖEKV. Zuletzt konnte MyElectric die Stromausschreibung der Bundesbeschaffung GmbH mit rund 2.200 Liegenschaften für sich gewinnen. Das Gesamtvertragsvolumen der Vertriebstochter von Salzburg AG und Verbundgesellschaft beträgt im Strom aktuell ca. 370 GWh, und beim Gas rund 110 GWh.

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Mag. Markus Mayrhuber
Pressesprecher MyElectric
Tel.: 0662-8884-2812 oder 0676/8682-2812,
markus.mayrhuber@myelectric.at
http://www.myelectric.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002