Verkehrsmaßnahmen

Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung im 15. Bezirk

Wien (OTS) - Im 15. Bezirk treten über Wunsch der
Bezirksvorstehung im Bereich westlich der Johnstraße noch vor Ostern Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in Kraft. Damit soll nicht nur generell eine Verbesserung der Wohnqualität durch Unterbindung des Durchzugsverkehrs und Temporeduktion erfolgen sondern auch die Parksituation durch die Anordnung von Schrägparkplätzen verbessert werden. Die entsprechenden Beschilderungen und Ummarkierungen werden von der MA 46 - Verkehrsorganisation, am Donnerstag, dem 17. April, und am anschließenden Freitag, durchgeführt. Im einzelnen handelt es sich um folgende Maßnahmen:

o Einbahnführungen (gegenläufig) mehrerer Straßenzüge, und zwar die
- Sturzgasse von der Märzstraße bis und in Richtung ("zur") Hütteldorfer Straße.
- Sturzgasse von der Märzstraße zur Fenzlgasse.
- Nobilegasse von der Hütteldorfer Straße zur Märzstraße.
- Nobilegasse von der Fenzlgasse zur Goldschlagstraße.
- Flachgasse von der Märzstraße zur Hütteldorfer Straße.
- Flachgasse von der Goldschlagstraße zur Fenzlgasse.
o Kundmachung einer Tempo 30-Zone in dem von den folgenden Straßenzügen umgrenzten Gebiet: Hütteldorfer Straße - Johnstraße - Linzer Straße - Flachgasse - Fenzlgasse - Reinlgasse.
o Es sind in weiterer Folge auch bauliche Maßnahmen wie Fahrbahnaufdoppelungen in Kreuzungsbereichen vorgesehen, so etwa Sturzgasse/Meiselstraße, Sturzgasse/Goldschlagstraße, Nobilegasse/Märzstraße, Flachgasse/Meiselstraße.
(Schluss) pz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
ziw@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002