ARBÖ: Auffahrunfall sorgt für kilometerlangen Stau auf Südosttangente

Wien (OTS) - Ein an und für sich harmloser Auffahrunfall sorgte heute morgen auf der A23, Südosttangente, beim Abbsbergtunnel für eine kilometerlangen Stau im Frühverkehr. Der Rückstau reichte in Richtung Norden rund 5 Kilometer zurück.

Gegen 05:30 Uhr krachten aus bisher ungeklärter Ursache 1 ungarischer Klein-Lkw und 5 Pkw ineinander. Nach ersten Angaben wurde eine Person unbestimmten Grades verletzt. Im Frühverkehr bildete sich trotz 2 freier Fahrstreifen binnen Minuten ein kilometerlanger Rückstau. Gegen 07:00 Uhr reichte der Stau rund 5 Kilometer bis zur Wiener Stadtgrenze zurück.

"Mittlerweile konnte die Unfallstelle geräumt werden. Der Rückstau wird sich aber erfahrungsgemäß erst sehr langsam auflösen", so ein Sprecher des ARBÖ abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis: ARBÖ-Informationsdienst/Thomas
Haider, Stefan Sauer
Tel.: +43/1/891 21 7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001