Willkommen, Ungarn!

Stimmen für Europa freuen sich über die große Zustimmung zum EU-Beitritt in Ungarn

Wien (OTS) - Mit einer deutlichen Mehrheit von 83,76 % hat Ungarn
am 12. April 2003 über seinen EU-Beitritt abgestimmt. Das Ergebnis übertrifft deutlich alle Meinungsumfragen der jüngsten und fernen Vergangenheit. Ungarn hatte sich jahrelang durch eine konstant hohe Zustimmungsrate von fast 70% ausgezeichnet. In den letzten Monaten glaubten die Meinungsforscher einen Rückgang auf unter 60% identifiziert zu haben.

Ungarn stellte am 31. März 1994 und somit als erstes aller mittel-und osteuropäischen Länder seinen EU-Beitrittsantrag. Die Verhandlungen wurden 1998 aufgenommen und im Dezember 2002 beim EU-Gipfel in Kopenhagen abgeschlossen. Das Europäische Parlament hat die Beitrittsverträge bereits am 9. April 2003 ratifiziert. Ungarn erzielte dabei gemeinsam mit Lettland und Slowenien die höchste Anzahl an Zustimmungen. Als nächster Schritt steht die offizielle Unterzeichnung der Beitrittsverträge am 16. April 2003 beim EU-Gipfel in Athen an. Nach Ratifizierung durch die nationalen Parlamente der derzeitigen Mitgliedsstaaten wird Ungarn am 1. Mai 2004 der Europäischen Union beitreten.

Die ungarische Wirtschaft ist bereits besonders stark mit der Europäischen Union verflochten. 2001 gingen 74,3 % der ungarischen Exporte in EU-Mitgliedstaaten. Ungarn liegt damit an der Spitze aller Beitrittsländer. Eine Spitzenleistung anderer Art konnte Ungarn im vergangenen Jahr verbuchen. Der Schriftsteller Imre Kertesz erhielt 2002 als erster Ungar den Nobelpreis für Literatur für seinen mehr als lesenswerten "Roman eines Schicksallosen".

Stimmen für Europa begrüßen das deutliche Ergebnis der Volksabstimmung und heißt Ungarn in der Europäischen Union willkommen. Stimmen für Europa ist ein überparteiliches Netzwerk von Einzelpersonen, Organisationen und Vereinen, die sich seit über einem Jahr aktiv für die EU-Erweiterung einsetzen. Neben einem prominent besetzten Personenkomitee leisten die 18 Netzwerkpartner durch ihre Aktivitäten einen wesentlichen Beitrag zur Schaffung eines Bewusstseins für die Erweiterung in Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Margareta Stubenrauch
Projekt-Leitung Stimmen für Europa
Reisnerstraße 40, 1030 Wien
Tel. 714 76 67; Fax: 714 77 66
mobil: 0664/514 78 11
m.stubenrauch@stimmenfuereuropa.at
http://www.stimmenfuereuropa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SFE0002