Montag, 14. April: "Women, War and Peace" - Präsentation der UNIFEM-Studie durch Elisabeth Rehn um 10 Uhr!

Bericht zur Auswirkung bewaffneter Konflikte auf Frauen

Wien (SK) Elisabeth Rehn (ehem. UN-Sonderbeauftragte für Bosnien und ehem. Verteidigungsministerin Finnlands) präsentiert morgen Montag, 14. April 2003, in einer Pressekonferenz den unabhängigen Expertinnen-Bericht "Women, War and Peace", der sich mit der Frage auseinandersetzt, welche Auswirkungen bewaffnete Konflikte auf Frauen haben und welche Rolle Frauen im "Peace building" spielen. ****

Im Rahmen der Pressekonferenz werden die SPÖ-EU-Abgeordneten Karin Scheele und Christa Prets, sowie SPÖ-NR-Abgeordnete Bettina Stadlbauer erklären, wie durch Initiativen auf politischer Ebene Forderungen der Studie realisiert und weiterverfolgt werden sollen. Die Veranstaltung findet im Rahmen verschiedener internationaler Aktivitäten statt, um den Bericht bekannter zu machen und ein weltweites Netzwerk von ParlamentarierInnen zu bilden, das verstärkt für ein Follow-up der Forderungen eintritt.

Zeit: Morgen Montag, 14. April, 10 Uhr
Ort: Presseclub Concordia,1, Bankgasse 8

Die VertreterInnen der Medien sind herzlichst eingeladen. (Schluss) ml/mp/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001