Korrektur zu OTS0034: Ö3: Hilfe für die Kinder Iraks

Wien (OTS) - In der heutigen Presseaussendung wurde bei der PSK Kontonummer die letzte Zahl vergessen. Die richtige Kontonummer lautet: 90.60.1000
Im Folgenden die richtige Fassung:

Ö3: Hilfe für die Kinder Iraks
Ab sofort ist SMS-Spenden möglich: 0800 22 20 20

Jeden Tag beherrschen Meldungen über Bombenangriffe und zivile Opfer im Irak die Schlagzeilen. Jeden Tag wächst das Leid. Die Not und das Leid unter den Opfern im Irak zu lindern ist das Ziel der am 31. März gestarteten Ö3 Aktion: "Hilfe für die Kinder Iraks - Ö3 für die Opfer des Krieges". Ab 10. April haben alle Handybesitzer in Österreich die Möglichkeit via SMS für die Kinder Iraks zu spenden. A1, T-Mobile, One und Telering haben auf Initiative von Ö3 dieses Service eingerichtet. Mit einem SMS an die Spendenhotline 0800 22 20 20 können bequem 5 Euro gespendet werden.

Gemeinsam mit den Partnern Caritas und Rotes Kreuz hat das Hitradio Ö3 die Spendenaktion "Hilfe für die Kinder Iraks" ins Leben gerufen. Ab 10. April haben alle Handyuser die Möglichkeit von jedem Ort aus, rund um die Uhr, einfach und schnell zu spenden. Die Handyuser senden eine SMS an die Nummer 0800 22 20 20. Der Inhalt der SMS spielt keine Rolle. Sofort erhält der User eine Antwort-SMS vom Netzbetreiber mit dem Inhalt: "Wenn Sie 5 Euro spenden wollen, beantworten Sie einfach diese SMS." Beantwortet der Spender diese SMS, werden 5 Euro von der Handyrechnung abgebucht.

Die per SMS eingelangten Spendenbeträge werden ohne Abzüge nach dem Ende der Aktion an die Kontonummer PSK 90.60.1000 überwiesen. Die Kosten der Durchführung der SMS-Spendenaktion für die Kinder Iraks tragen zur Gänze die vier Mobilfunkbetreiber A1, T-Mobile, One und Telering.

Albert Malli, Initiator der SMS-Spendenaktion von Ö3: "Wir können stolz darauf sein, dass die vier österreichischen Mobilfunkbetreiber an einem Strang ziehen, wenn es ernst wird. Es gibt keinen bequemeren Weg, den Kindern im Irak zu helfen. Jedes SMS zählt. Die schrecklichen Bilder aus dem Irak lassen niemand kalt."

Die Netzbetreiber haben schon voriges Jahr bei der Ö3-Hochwasser-Soforthilfe mitgemacht. Damals wurden 730.000 Euro per SMS gespendet.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19121
Fax: 01/36069/519121
petra.jesenko@oe3.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0003