Thomas Brezina und Gottfried Kumpf im Dienst der Leseförderung

Prominente Unterstützung für Aktion "LESEzeichen"

Wien (OTS) - "Der wichtigste Aspekt der Lesefreude ist für mich, dass Kinder selber entdecken können, was für sie Lesen bedeutet, welche Freude es ihnen bereiten kann, welche Begeisterung es auslöst", so Thomas Brezina zu seinem Beweggrund, die Aktion "LESEzeichen" im Rahmen der Initiative "LESEFIT" zu unterstützen. Gottfried Kumpf hat sich ebenfalls bereit erklärt, mit einer Originalzeichnung zur Aktion des Bildungsministeriums und des Buchklubs beizutragen: "Lesen erzeugt Bilder und Geschichten im Kopf, das sollen Kinder möglichst früh erfahren dürfen."

Riesenbuch und größtes Lesezeichen

Beiden Künstlern sind die Vermittlung von Lesefreude und die Steigerung der Motivation zum Lesen ein Anliegen. Sie haben mit dem Beginn einer spannenden Geschichte und der Zeichnung der Hauptfigur den Grundstein zu einem besonderen Buch gelegt: Ein Riesenbuch wird nach einer Idee von Thomas Brezina und mit Hilfe der Figur von Gottfried Kumpf von Schulkindern aus ganz Österreich weitergeschrieben und -gezeichnet. Am 5. Juni wird es im Rahmen des "LESEzeichen-Festes" in der Nationalbibliothek enthüllt. Gleichzeitig wird das weltgrößte Lesezeichen präsentiert; dieses Objekt enthält Tausende Lesezeichen - von Kindern aus ganz Österreich im Rahmen der Buchklub-Aktion gestaltet - und soll einen Weltrekord erreichen. Die Aktion "LESEzeichen" im Rahmen der Bildungsministeriums-Initiative "LESEFIT" stellt die Motivation zum gemeinsamen Lesen von Eltern und Kindern in den Mittelpunkt. "Das gemeinsame Lesen und die Beschäftigung mit Büchern sind der Grundstein für die spätere Leselust der Kinder", sagt Mag. Gerhard Falschlehner, Geschäftsführer des Buchklubs.

Rückfragen & Kontakt:

Für Rückfragen zu Thomas Brezina:
Paul Cech PR,
Tel. (02253) 803 70,
p.cech@aon.at

und Pressefotos:
Mag. Angelika Höllriegl,
Tel. (01) 505 17 54-41,
angelika.hoellriegl@buchklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003