OMV: Rekordergebnis bei Erdgas-Fördertest in Pakistan

Wien (OTS) -

  • Höchstes Testergebnis aus Einzelbohrung: 2,7 Mio m3 Erdgas pro Tag
  • Ende 2003 größter internationaler Betriebsführer von Erdgasfeldern in Pakistan
  • Erfolgreich durch modernste Explorationstechnologien

Die OMV, der führende Öl- und Erdgaskonzern in Zentral- und Osteuropa, hat bei einem Test zu einer Produktionsbohrung im pakistanischen Erdgasfeld Sawan ein Rekordergebnis erzielt. Die Förderrate von täglich rund 2,7 Mio m3 ist das höchste jemals in einem pakistanischem Erdgasfeld erzielte Testergebnis und die höchste je von der OMV erzielte Fördermenge aus einer Einzelbohrung. Allein die tägliche Testrate dieser Einzelbohrung entspricht dem Erdgas-Tagesbedarf von Wien oder, auf ein Jahr bezogen, etwa 14% des jährlichen österreichischen Erdgasverbrauchs. Hoch entwickelte 3D Seismik und modernste computergestützte Auswertungsmethoden trugen wesentlich zu diesem Erfolg bei.

Helmut Langanger, OMV Vorstand für Exploration und Produktion (E&P): "Dieses Ergebnis stärkt unsere Position in Pakistan und bestätigt unsere Strategie, das Land zu einer Kernregion auszubauen." Insgesamt möchte die OMV ihre internationale tägliche Öl- und Erdgasproduktion bis 2008 auf 160.000 boe verdoppeln.

Sawan produziert ab Ende 2003 mit 9 Mio m3 Erdgas

Das Gasfeld Sawan, das von OMV (Pakistan) Exploration GmbH, einer 100% Tochter der OMV, betrieben wird, liegt in der Provinz Sindh im mittleren Indus Becken und ist rund 500 km von der Hafenstadt Karachi entfernt. Es soll nach Produktionsstart ab Ende 2003 seine volle Produktion von täglich 9 Mio m3 Verkaufsgas erreichen.

Die Entwicklung des Sawan Erdgasfelds erfolgt in zwei Stufen, für beide Ausbaustufen wurden bereits Lieferverträge mit den pakistanischen Gasgesellschaften Sui Southern Gas Company (SSGCL) und Sui Northern Gas Pipelines (SNGPL) abgeschlossen.

Der Produktionsstart der ersten Stufe mit einer täglichen Verkaufsmenge von 4,5 Mio m3 ist für das dritte Quartal 2003 geplant. Die zweite Stufe wird voraussichtlich Ende 2003 mit ebenfalls täglich 4,5 Mio m3 Erdgas in Betrieb genommen. Der erfolgreich durchgeführte Test wurde in der so genannten Produktionsbohrung Sawan 7 als Bestandteil der ersten Produktionsstufe durchgeführt. Sawan 7 wird eine konstante tägliche Erdgasproduktion von 2,3 Mio m3 Verkaufsgas aufweisen, die restlichen 6,7 Mio m" werden aus sechs anderen Produktionsbohrungen gefördert.

Größter internationaler Betriebsführer von Erdgasfeldern in Pakistan

Mit vollständigem Betriebsbeginn von Sawan wird OMV zum wichtigsten internationalen Betriebsführer von pakistanischen Erdgasfeldern. Das Unternehmen ist dann als Betriebsführer für 14 Mio m3 pro Tag (85.000 boe/d) bzw. für die Versorgung von rund 18% des pakistanischen Erdgasbedarfs verantwortlich. Davon wird rund 60% aus der Produktion aus Sawan stammen, rund 30% aus dem Miano-Feld und rund 10% aus dem für ENI operierten Kadanwari-Feld. Der OMV-Anteil an der pakistanischen Ergasförderung wird somit 2,4 Mio m3 pro Tag oder 15.000 boe/d betragen. Damit etabliert sich Pakistan ab Ende 2003 als Kernregion des internationalen E&P-Geschäfts der OMV. Das Unternehmen plant durch verstärkte Explorationstätigkeiten einen weiteren Ausbau seiner pakistanischen Aktivitäten.

Hintergrundinformation:

Beteiligungen am Sawan Feld
OMV (PAKISTAN), Betriebsführer 19,74%
AGIP Exploration & Production Limited 23,68%
Moravske Naftove Doly a.s. 7,90%
Pakistan Petroleum Limited 26,18%
Government Holdings Private Limited 22,50%

OMV Pakistan

OMV (PAKISTAN) Exploration GmbH ist eine 100%-Tochtergesellschaft der OMV Aktiengesellschaft und seit 1991 in Pakistan tätig. Derzeit sind dort 322 MitarbeiterInnen, davon 303 Pakistani und 19 Expatriates beschäftigt. Die Aktivitäten der OMV konzentrieren sich auf die Mittlere Indus-Region, wo OMV als Betriebsführer eine starke Position aufgebaut hat. Im Jahr 1998 fand OMV das große Gasfeld Sawan, das im Dezember 1999 für kommerziell nutzbar erklärt wurde. Sawan verfügt über kommerziell nutzbare Reserven (P2) von rund 35 Mrd m". 1993 wurde mit der ersten Bohrung, Miano 1, das Miano Gasfeld entdeckt, das Ende Dezember 2001 mit einer täglichen Verkaufsmenge von 2,5 Mio m" Erdgas in Produktion gegangen ist und 5% des pakistanischen Erdgasbedarfs abdeckt. Der OMV Anteil am Miano Feld beträgt 17,7%.

OMV Exploration und Produktion (E&P)

2002 förderte die OMV rund 20 Mio Barrel Rohöl und NGL (natural gas liquids) sowie rund 66 Mrd Kubikfuß (zirka 1,75 Mrd m") Erdgas. Bis 2008 plant das Unternehmen seine tägliche Fördermenge des Jahres 2002 (83.000 boe) auf 160.000 boe zu verdoppeln. Die OMV begann 1985 mit Beteiligungen in Libyen das internationale E&P-Geschäft zu entwickeln. Derzeit verfügt der Konzern über ein ausgewogenes internationales E&P-Portfolio in 17 Ländern. Kernregionen des E&P-Bereichs sind derzeit Österreich, Libyen und Großbritannien. Mit der für 2003 zu erwartenden Produktionssteigerung in Pakistan und Australien/Neuseeland sollten sich diese Länder 2003 ebenfalls zu Kernregionen mit einer Produktion von je mindestens 15.000 boe/d entwickeln. Per Jahresende 2002 hat das Unternehmen seine tägliche Produktionsmenge bereits auf 100.000 boe/d gesteigert.

Rückfragen & Kontakt:

Investoren/Analysten: Brigitte H. Juen
Tel.: 0043 1 40440 21622;
investor.relations@omv.com

Internet: http://www.omv.com

Cubitt Consulting
Presse: Sarah Brydon, London Tel. +44 (20) 7367-5127
sarah.brydon@cubitt.com
Mark Kollar, New York Tel. +1 (212) 896-1201
mark.kollar@cubitt.com

OMV
Presse: Bernhard Hudik Tel.: 0043 1 40440 21660;
bernhard.hudik@omv.com
Thomas Huemer Tel.: 0043 1 40440 21660;
thomas.huemer@omv.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001