Stadtschulrat begrüßt Aufklärungsbuch für lesbische und schwule Jugendliche

Brandsteidl: Behauptungen der Grünen unwahr

Wien (OTS) - "Entgegen den Behauptungen der Grünen Stadträtin Maria Vassilakou begrüßt der Stadtschulrat für Wien die "Verteilung" des Ratgebers "Schwul - na und?" von Thomas Grossmann an Schulbibliotheken. Mehr noch wurde in Vorgesprächen mit der "Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen" seitens des Stadtschulrates angeboten, künftig verstärkt -insbesondere durch Veranstaltungen mit den pädagogischen Instituten im Bereich des Stadtschulrates für Wien - "dieses Thema" anzugehen und hierin "aufklärerisch" zu wirken. Dieses Angebot steht natürlich immer noch. Weshalb nun das Buch "Schwul - na und?" im Eigenversand an die Schulen gesendet wurde, ist mit unklar, gerne hätten wir versehen mit einem Begleitbrief an die Schuldirektorinnen bei der Distribution des Buches aktiv geholfen", stellte Wiens amtsführende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl heute fest.

Brandsteidl: "Die Vorwürfe Vassilakous sind schlicht und einfach unwahr und parteitaktisch motiviert. Es stellt sich die Frage, ob dies der neue Stil der Grünen in Wien ist.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Matias Meißner
Tel. 525 25/77014
matias.meissner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017