UNGARN -noch 388 Tage bis zur EU !

Unser Nachbarland Ungarn beim Angerer Frühling 2003

Wien (OTS) - Im Hinblick auf die baldige EU-Mitgliedschaft Ungarns haben sie steirischen Gemeinen Anger, Baierdorf, Feistritz, Gloing und Naintsch beschlossen, ihre diesjähriges Frühlingsfestival unter das Motto "Unser Nachbarland Ungarn" zu stellen, und so einen kulturellen Austausch zu ermöglichen.

Im Rahmen des einzigartigen Projektes werden Ausstellungen, Lesungen, Konzerte, Referate und Folkloreveranstaltungen wird sich Ungarn in seiner großen Vielfalt in der Steiermark präsentieren und nicht nur die Kultur, sondern auch die Menschen einander näher bringen.

Dabei sollen auch bereits bestehende Kontakte intensiviert werden, wie etwa die pädagogische Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Institut in Pécs (Fünfkirchen), die Kunst- und Kulturkontakte in Form von regelmäßigen Ausstellungen mit den Städten Pécs und Szombathely (Steinamanger), die Schulparnterschaft der Hauptschule Anger mit einer Schule in Budapest, das Projekt der Kindergartenkolleginnen aus mit Kindergärtnerinnen aus dem Komitat Baranya (Südwestungarn) im Praxis- und Didaktikbereich, aber auch wirtschaftliche Verbindungen wie jene der Angerer Matratzenfabrik ADA, die eine Tochterfirma in Körmed besitzt.

Auch eine Reihe von neuen Projekten der künftigen Zusammenarbeit stehen auf dem Programm. So bereiten Kindergarten- und Volkschulkinder aus beiden Ländern eine gemeinsame Ausstellun über die jeweiligen Lebensformen, Feste und Brauchtümer in ihrer Heimat vor, die Gemeinde Feistritz feiert ein Fest der Begegnung mit ihrer ungarischen Partnergemeide Szederkeny.

Das Programm umfaßt eine Reihe interkultureller Höhepunkte, die Ungarn-Freunde nicht versäumen sollten.

Es beginnt mit einer Präsentation der Badacsonyer Weinstraße (26.4.) in Anger, bei der neben Weinproben aus deiner der bekanntesten historischen Weingegenden Ungarns auch Musik und Folklore nicht fehlen, der Sonntag (27.4.) steht nicht nur im Zeichen der offiziellen Eröffnung des Angerer Frühlings 2003, sondern auch einer Ausstellung mit Werken ungarischer und österreichischer Kinder, sowie der Eröffnung der Vasarely-Ausstellung.

Am darauffolgenden Samstag (3.5.) hält Dr. Erhard Busek, Sonderkoordinator des Stabilitätspaktes für Südosteuropa, am abden einen Vortrag zum Thema "Erweiterung der Europäischen Union -Auswirkungen auf Österreich".

Bis zum Ende des Festivals Ende Juni gibt es jeweils an den Wochenenden (Fr-So) ein vielfältiges und buntes Programm aus Folklore, Konzerten (etwa Haydn-Quartett aus Köszeg am 31.5.), Schüleraufführungen, Theater, Lesungen, wie etwa mit dem ungarischen Dichter Péter Esterházy (22.5.), Vorstellungen verschiedener ungarischer Gemeinden und Regionen, und vieles mehr.
Informationen: Tourismusregionalverband Oststeiermark/Angerer Frühling 2003. Ressavarstraße 23, 8230 HartbergTel.: 03332/ 64213Fax:
03332/ 64213-4, info@oststeiermark.com, Internet:
www.oststeiermark.com

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt.
A-1010 Wien, Opernring 5.
Tel. 01/585 20 12-13, Fax 01/585 20 12-15.
ungarn@ungarn-tourismus.at,
Internet: http://www.hungarytourism.hu,
http://www.travelport.hu

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN0001