Einladung in ein Privathaus der Adolf-Loos-Werkbundsiedlung zur Präsentation der Schmuckstücke von Michael Eipeldauer

9. bis 11. Mai, Woinovichgasse 13, 1130 Wien

Wien (OTS) - Der Goldschmied Michael Eipeldauer öffnet von 9. bis 11. Mai die Türen seines Privathauses für Journalisten und Schmuck-und Architekturinteressierte. Nichts Außergewöhnliches, würde es sich dabei nicht um ein Privathaus von Adolf Loos handeln, das ansonsten der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

Michael Eipeldauer - jüngstes und unkonformstes Mitglied der GoldschmiedeMeisterGilde

Der 43-jährige Goldschmied produziert Schmuck ausschließlich selber und dies in unverwechselbarer Manier. Viele Schmuckstücke sind heute ihrem "Ursprung" nicht klar zuzuordnen - anders bei Michael Eipeldauer: was dieser Goldschmied macht erkennt man sofort. Er selbst beschreibt sein interessantes Sortiment lapidarisch mit "Ich beschäftige mich mit allem, was man aus Metall machen kann" und setzt sich dadurch über alle Konformitäten hinweg. Seine Ringe, Ohrringe, Colliers und Anhänger bestechen allerdings oft auch auf Grund der gewählten Steine. Eipeldauers Lieblingsstein ist dabei der Opal, der ihm durch seine Farbvielfalt von blau/grün-chanchierend bis zum grellorangen Feueropal die nötige Freiheit in der Umsetzung lässt.

Open house für alle Interessenten von 10 bis 20 Uhr

60 bis 80 Schmuckstücke werden im Privathaus von Herrn Eipeldauer gezeigt, daneben präsentieren sich noch die beiden Maler Georg Thun-Hohenstein und Sascha Strohmeier. Michael Eipeldauer, der in diesem Adolf-Loos-Haus aufgewachsen ist, wurde von der Stilrichtung stark geprägt: So findet man an seinen Schmuckstücken gerne mechanische, geschraubte Details und viel gerades und klares Design. Hätte sich Loos für Schmuck interessiert, würden die Exponate mit Sicherheit so aussehen, wie die heutigen Schmuckstücke von Michael Eipeldauer.

Die GoldschmiedeMeisterGilde - die Experten für Schmuck

Die GoldschmiedeMeisterGilde ist eine Experten-Plattform für hochwertigen Schmuck, um das hohe Niveau des österreichischen Goldschmiede-Handwerks zu pflegen. In der Werkstatt des Goldschmiedemeisters entstehen exklusive Schmuckstücke, wobei Kreativität, individuelle Kundenwünsche und die Qualität des Materials an erster Stelle stehen. Der Kodex der GoldschmiedeMeisterGilde verpflichtet zu höchster handwerklicher Qualität. Der Goldschmiedemeister fertigt Schmuckstücke zu Preisklassen ab EUR 1000 an. Die Vorlaufzeit (Bestellzeit) beträgt je nach Schmuckstück mindestens 5 Tage. Die Gilde wurden 1999 als unabhängige Plattform gegründet, und zählt heute über 30 Mitglieder.

Das Bild erhalten Sie selbstverständlich auf Wunsch auch auf CD-Rom in 300 dpi Auflösung - Btte anfordern unter office@gmg.co.at oder Tel.: 0664 52 56 356

Nähere Informationen unter: http://www.gmg.co.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Goldschmiedemeister Michael Eipeldauer
Privat & Ausstellung: Woinovichgasse 13, 1130 Wien
Atelier: Schulerstraße 22, 1010 Wien
Mobil: 0676 6044396GoldschmeideMeisterGilde
Mag. Gudrun Reisinger
Postfach 200, 1060 Wien
office@gmg.co.at oder
pr@gmg.co.at
Mobil: 0699 18 88 44 45

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GMG0001