Klestil und Häupl eröffnen internationalen Archäologie-Kongress

Wien (OTS) - Der mit 550 Experten aus 53 Ländern international gut besuchte Archäologie-Kongress "Enter the Past" wurde am Mittwoch von Bundespräsident Dr. Thomas Klestil und Wiens Bürgermeister Dr. Michael Häupl eröffnet. In beiden Reden standen die großen Chancen der Informationstechnologie für das Bewahren, Erforschen und Präsentieren des weltweiten kulturellen Erbes im Mittelpunkt. Die aktuelle Computertechnologie habe, so die beiden Redner unisono, eine weitere Türe in die Vergangenheit, wie auch in die Zukunft eröffnet. Als weiterer wesentlicher Vorteil der Neuen Medien wurde auch deren demokratischer Zugang genannt. Klestil erinnerte weiters an die Bedrohung des kulturellen Schatzes im gegenwärtigen Irak-Krieg und strich die weltweite Verantwortung zur Bewahrung dieser Kulturgüter hervor. Häupl ging insbesondere auf die gesellschaftliche Verpflichtung einer soliden historischen Auskunft für die nachwachsende Generation ein. Weiters hob er vor den versammelten Experten die vielfältigen Bemühungen Wiens zur Bewahrung des großen kulturellen Schatzes hervor. Wiens Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny ging ebenfalls auf den gegenwärtigen Irak-Krieg ein und erinnerte daran, dass sich menschliche Gesellschaften in hohem Maße über Kultur definieren. In diesem Sinne sprach er auch seine Besorgnis hinsichtlich des Schutzes der irakischen Kulturgüter aus. Planungsstadtrat DI Rudolf Schicker skizzierte zuletzt vor den Experten die vielfältigen Initiativen Wiens, die neuen Informationstechnologien in den Alltag der Stadt, wie auch für Wissenschaft und Forschung zur Anwendung zu bringen.

Der Kongress "Enter the Past", dessen Präsident der Wiener Stadtarchäologe Dr. Ortlof Harl ist, läuft noch bis 12. April. Insgesamt stehen 218 Vorträge, 11 Workshops und eine Exkursion nach Carnuntum auf dem Programm. Via der Kongress-Homepage http://www.enter-the-past.org/ ist eine virtuelle Teilnahme möglich. (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011