Bezirksmuseum 12: Gedenken an Hans Weiner-Dillmann

BV Votava eröffnet Ausstellung am Donnerstag

Wien (OTS) - Die Bezirksvorsteherin des 12. Bezirkes, Gabriele Votava, eröffnet am Donnerstag, 10. April, um 18.30 Uhr, im Bezirksmuseum Meidling in Wien 12., Längenfeldgasse 13-15, eine Ausstellung zum Gedenken an den verdienten Meidlinger Komponisten Hans Weiner-Dillmann (1903 - 1990). Fotografien, Notenmaterial, Pressemeldungen und andere Schaustücke rufen den Lebensweg und viele Erfolge des Tondichters in Erinnerung. Bis Mittwoch, 25. Juni, ist die Schau bei freiem Eintritt zu besichtigen. Das Museum ist jeweils am Sonntag (10 bis 12 Uhr) und am Mittwoch (10 bis 12 Uhr sowie 16 bis 18 Uhr) geöffnet. Künstler wie Wolf Albach-Retty, Peter Alexander, Alfred Böhm, Rudolf Carl, Heinz Conrads, Willy Hagara oder Vico Torriani haben einst Liedgut von Hans Weiner-Dillmann interpretiert.

Bei der Eröffnungsveranstaltung tragen Walter Heider (Gesang) und Karl Macourek (Klavier) ausgewählte Werke des Hans Weiner-Dillmann vor. Nähere Informationen zur Ausstellung können beim Bezirksmuseum Meidling unter der Rufnummer 817 65 98 eingeholt werden (Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr).

Prof. Hans Weiner-Dillmann (28. April 1903 - 10. Februar 1990) lebte und arbeitete lange Jahre in Meidling. Im Laufe seiner Karriere schrieb der Tonsetzer etliche Bühnenwerke, darunter die Operette "Das Mädel vom Variete" und die Berliner Revue "Rund um die Litfasssäule". Der Nachwelt hat Hans Weiner-Dillmann mehr als 800 Lieder hinterlassen. Der Komponist war mit Carl Michael Ziehrer, Franz Lehar, Robert Stolz, Ralph Benatzky und vielen anderen Persönlichkeiten gut bekannt. Er arbeitete mit Autoren wie Hans Werner, Fritz Eckhardt und Karl Farkas zusammen. Als Klavier-Begleiter zahlreicher prominenter Künstler, von Hans Moser bis zu Magda Schneider, war Weiner-Dillmann erfolgreich im In- und Ausland unterwegs. Nach dem Zweiten Weltkrieg verfasste er Chansons für den Rundfunk und widmete sich vermehrt Schlagermelodien. Manches unvergessene Wienerlied ("Dort wo der Weg zum Wegerl wird", u.v.a.) sowie viele populäre Schlager ("O Don Fernando", etc.) stammen aus der Feder von Hans Weiner-Dillmann. Mit großem Beifall wurde im Jahr 1955 der Schlager "Am Strande von Havanna" bedacht. Der spätere Gründer eines Musik-Verlages wurde für sein reiches künstlerisches Schaffen mit hohen Auszeichnungen des Bundes und der Stadt Wien belohnt.

In Meidling gibt es ein Zeichen bleibender Erinnerung an den verblichenen Tondichter: Im Jahr 1996 erfolgte die Benennung des "Hans-Weiner-Dillmann-Platzes" (im Bereich Malfattigasse). Für die Anfahrt zum Bezirksmuseum in der Längenfeldgasse 13-15 stehen die Bus-Linien 12 A und 59 A (sowie die U-Bahn-Linien U 4 und U 6) zur Verfügung.

Allgemeine Informationen:
o Bezirksmuseum Meidling
http://www.wien.gv.at/ma53/museen/bm12/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006