Spenden-Aktion zur Sanierung von Stift Altenburg

ORF Niederösterreich startet "Engel für Engel für Engel"

St. Pölten (OTS) - "Stift Altenburg, das "Barockjuwel des Waldviertels", wartet mit Kunstschätzen und Raritäten auf, die ihresgleichen suchen - dem Kloster unter dem Kloster, mittelalterlichen Handschriften, der Bibliothek, den wertvollen Fresken... und den vielen Engelsfiguren, für die das Stift auch bekannt ist", sagt ORF Landesdirektor Norbert Gollinger. "Der ORF hat daher die Aktion "Engel für Engel für Engel" ins Leben gerufen, um Altenburg mit Unterstützung der Bevölkerung vor dem Verfall zu retten".

Gemeinsam mit den Partnern Nö. Sparkassen und Erste Bank, Wiener Städtische Versicherung, NÖ Nachrichten, heimatwerbung Niederösterreich und feibra ruft das ORF Landesstudio Niederösterreich ab sofort zur finanziellen Unterstützung der Sanierung von Stift Altenburg auf.

Auch das Land Niederösterreich werde einen finanziellen Beitrag leisten, versprach Finanzlandesrat Wolfgang Sobotka bei der Auftaktveranstaltung zu "Engel für Engel für Engel" am 7. April in Altenburg. Gleichzeitig appellierte er an die Spendenbereitschaft der Menschen: "Zeigen wir auch am Beispiel von Stift Altenburg, was die "Familie Niederösterreich" zu leisten imstande ist".

Umfangreiche Hilfe ist notwendig: Statische Probleme und Feuchtigkeitsschäden müssen rasch behoben werden, zahlreiche Engelsfiguren aus Sandstein an den Giebeln und über den Durchgängen sind renovierungsbedürftig. In den kommenden zehn Jahren sollen jährlich rund 600.000 Euro in diese Arbeiten investiert werden. Darüber hinaus sind auch große Geldbeträge für die Überdachung der europaweit einmaligen gotischen Ausgrabungen notwendig.

"Engel für Engel für Engel"

"Wenn es uns gelingt, mit den Spenden zumindest die 106 Engels-Figuren zu sanieren, ist schon viel geholfen", sagt Abt Bernhard Naber OSB - darum auch der Aktionstitel "Engel für Engel für Engel": Jeder Spender wird nämlich zum Engel für die Engel des Stiftes und die gesamte Klosteranlage, die aus den wirtschaftlichen Betrieben alleine nicht mehr für die kommenden Generationen zu retten ist.

"Die guten Engel von Altenburg. Seit beinahe 900 Jahren setzen sie sich für unser Land ein und schenken dem Waldviertel Leben und Kraft", steht auf den Aktions-Plakaten: "Jetzt braucht es gute Engel, um die Engel der Benediktinerabtei vor dem Verfall zu retten... Ihr Schutzengel sagt Danke für Ihre Spende !"

Gesucht werden dabei "kleine" und "große" Engel - private Spender und Firmen oder Institutionen, die sogenannte "Engelpatenschaften" übernehmen. Angesprochen werden sie in den kommenden Monaten mit umfangreicher redaktioneller Berichterstattung in Hörfunk und Fernsehen, mit Radio- und TV-Spots, Inseraten, Plakaten und Postern sowie Zahlschein-Foldern.

Die ersten Produktionen des ORF Landesstudio Niederösterreich im Zuge dieser Aktion sind eine große Reportage über das Leben im Stift sowie die berühmten Altenburger Sängerknaben am Ostermontag, 21. April von 10 bis 11 Uhr auf Radio Niederösterreich sowie ein "Österreich-Bild am Sonntag" mit dem Titel "Mönch und Manager - Leben in Stift Altenburg" am Sonntag, 27. April um 18.30 Uhr in ORF 2.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Koch
ORF Landesstudio Niederösterreich
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001