Journalisten-Hotel in Bagdad getroffen

Österreichischer NEWS-Reporter Thomas Seifert wohlauf

Wien (OTS) - Der österreichische NEWS-Reporter Thomas Seifert
blieb glücklicherweise unverletzt, als heute morgen das Journalisten-Hotel Palestine im Zentrum von Bagdad beschossen wurde.

Um 10.16 MEZ, wenige Minuten nachdem der 15. Stock des Hotels von schwerem Geschütz getroffen wurde, meldete sich Seifert in der Wiener NEWS-Redaktion. Seifert, der sich im Moment des Angriffs im ersten Stock des Gebäudes befunden hatte: "Mehrere meiner Kollegen sind verletzt, mir ist glücklicherweise nichts passiert. Die Erschütterung, die wir hier im Haus verspürt haben, war nicht mit dem zu vergleichen, was wir in all den Bombennächten davor erlebt haben."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0001